Bericht: Samsung Galaxy S9 kommt mit Face ID und Animojis - oder so ähnlichVorherige Artikel
Verklagt: Apple geht im Steuerstreit gegen kritische Sprayer vorNächster Artikel

70 Mio. zahlende Kunden: Können wir bald Spotify Aktien kaufen?

Service
70 Mio. zahlende Kunden: Können wir bald Spotify Aktien kaufen?
Ähnliche Artikel

Spotify zählt nun über 70 Millionen zahlende Abonnenten. Doch das sind nicht die einzigen News für den Streamingdienst diese Woche. Die Schweden haben eine Aktienplatzierung beantragt und wollen nun endlich an die Börse.

Im Vergleich zu Spotify ist der Erfolg von Apple Music bislang eher bescheiden. Gerade wenn man die finanziellen Ressourcen sowie die riesige Nutzerbasis berücksichtigt, die Apple zur Verfügung stehen. Während Apples Musikstreamingdienst gerade einmal etwas über 30 Millionen Kunden hat, verkündete Spotify auf Twitter in der Nacht, dass der 70 Mio. Meilenstein überschritten wurde.

Spotify bald an der Börse

Wie mehrere Wirtschaftsblätter berichten, unter anderem das Wall Street Journal, möchte der schwedische Online Riese gegen Mitte des Jahres und noch vor dem Ende des Halbjahres einen Börsenstart hinlegen. Geplant ist, dass die Aktien quasi einfach in den Handel kommen. An der New Yorker Börse bedient man sich dem sogenannten Direktplatzierungsverfahren, bei welchem die Preisfindungsphase ausbleibt und kein Geld herein geholt wird. Dies spart im Endeffekt Geld, was für das noch junge Unternehmen mit wackligem Geschäftsmodell und ohne Gewinn natürlich wertvoll ist.

Wir hoffen auf einen weniger turbulenten Börsenstart für Spotify als jener von Snapchat. Der Mutterkonzern Snap war vor einem guten Dreivierteljahr an die Börse gegangen, konnte anfangs gute Kursgewinne vorweisen und stürzte nachher komplett ab. Die Anleger verunsichern noch immer ein fehlendes kräftiges Wachstum sowie die starke Konkurrenz.

Wäret ihr an Spotify Papieren interessiert?

bild via

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Service

Preisanstieg: Telefonica kassiert bei O2- und Blau-Kunden bald mehr

Preisanstieg: Telefonica kassiert bei O2- und Blau-Kunden bald mehr

<strong>Das neue Jahr hält weitere Preiserhöhungen für Verbraucher bereit. Nicht nur Strom und Gas erden aktuell teurer, auch Telefonieren kostet bald mehr: Telefonica hat eine Preiserhöhung für seine verschiedenen Mobilfunkmarken [...]