Apfelplausch #109: Letzte Keynote Gerüchte | Lukas testet Galaxy Fold | IFA EindrückeVorherige Artikel
Nächster Artikel

Apple-Manager: Face ID kommt auf weitere Geräte, Touch ID bleibt wichtig

Apple, iPhone, News
Apple-Manager: Face ID kommt auf weitere Geräte, Touch ID bleibt wichtig
Ähnliche Artikel

Face ID wird in Zukunft noch auf weiteren Geräten von Apple Einzug halten, ließ heute Greg Joswiak via Medien verlauten: Der Mann ist Vizepräsident von Apples Produktmarketing und seine Äußerung einen Tag vor einer Keynote ist sicher nicht zufällig erfolgt. Allerdings, morgen dürfte zumindest kein neues Gerät mit Face ID vorgestellt werden.

Apple hat zwei großartige biometrische Technologien am Markt, das ist die Quintessenz eines Interviews, das Greg Joswiak heute gegeben hat. Der Vice President of Product Marketing bei Apple hat sich zu biometrischen Technologien in den eigenen Geräten geäußert. Face ID zu entwicklen sei eine enorme Herausforderung gewesen, so der Stratege. Diese Technologie in die Front eines iPhones zu integrieren, wo auch schon diverse andere Komponenten wie Umgebungslichtsensor, Annäherungsdetektor, Mikrofon und Lautsprecher untergebracht werden müssen, sei eine Aufgabe, die bislang nur wenigen Herstellern gelungen ist. Allerdings werde Apple auch in Zukunft an der Notch festhalten und nicht auf eine Popup-Kamera setzen, wie es die Konkurrenz teilweise tut.

Zur Sicherheit von Face ID sagte er: Nicht von ungefähr setzten die meisten Hersteller noch auf eine vergleichsweise unsichere Erkennung durch Nutzung einer statischen Fotovorlage und haben keine 3D-Erkennung umsetzen können. Dennoch werde Face ID in Zukunft auf weitere Geräte von Apple kommen, um dort den Komfort für die Nutzer zu erhöhen.

Touch ID wird so schnell nicht verschwinden

Ein möglicher Kandidat für Face ID ist natürlich der Mac, hier hält Apple schon länger diverse Patente, um Face iD zu integrieren, apfellike.com berichtete.

Weiter äußerte sich Joswiak zu Touch ID. Diese Technik habe eine immense Bedeutung im iPad, so der Manager von Apple. Hier werde man Touch ID auch in Zukunft sehen, es gibt keinesfalls Pläne, Touch ID zu beerdigen. Diese Ausführungen wurden teils auch dahingehend interpretiert, dass Apple angeblich 2020 ein iPhone mit einer neuen Version von Touch ID bringen könnte, wie wir in dieser Meldung berichteten. Allerdings hat sich der Marketing-Verantwortliche keinesfalls so geäußert, dass dieser Schluss seriös zu ziehen ist.

Dennoch wollen die Gerüchte über einen neuerlichen Start von Touch ID am iPhone schon seit Monaten nicht mehr verstummen.

Apple-Manager: Face ID kommt auf weitere Geräte, Touch ID bleibt wichtig
3.92 (78.33%) 24 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

Prognose: iPhone könnte 2020 bei 5G-Smartphones die Nummer eins werden

Prognose: iPhone könnte 2020 bei 5G-Smartphones die Nummer eins werden   0

Das iPhone werde 2020 bei 5G-Smartphones marktführend sein, behaupten Branchenexperten. - eine interessante Annahme, hat Apple bis jetzt doch im 5G-Segment überhaupt noch keinen Fuß in der Tür. Doch langfristig [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting