Akku

Hier findet ihr alle Infos und News bezüglich. Akku

Akku

Nur einen nehmen: Apple begrenzt Akku-Tausch für iPhones

08 Januar 2018 - von Roman van Genabith

Apple erlaubt nur einmal pro iPhone den günstigen Akku-Tausch für 29 Euro, das hat das Unternehmen nun in seinen Richtlinien für Reparaturen klargestellt. Mehr als einen Akku dürfte ein typischer Nutzer innerhalb eines Jahres aber auch nicht durchbringen, oder? Apple hat die Konditionen für sein Akku-Austauschprogramm, in dessen Rahmen es ab sofort und bis Ende des Jahres möglich ist, den Akku eines iPhone 6 oder aufwärts für 29 Euro zu tauschen statt wie sonst 89 Euro zahlen zu müssen, leicht angepasst. Wie nun aus der Preisliste hervorgeht, ist es in

MEHR
Akku

Nach Apples iPhone-Drossel: Drosselt sonst noch jemand?

03 Januar 2018 - von Roman van Genabith

Nachdem Apples iPhone-Drossel weitgehend aufgeklärt wurde und die Wogen sich glätten, auch weil Apple das Akku-Tausch-Programm zu einem wirklich günstigen Kurs ins Leben gerufen hat, fragten sich umgehend interessierte Zeitgenossen, ob denn nur Apple an der Performance dreht. So wurden die großen der Branche zu ihren Strategien bei verbrauchten Akkus befragt. Das Ergebnis: Niemand drosselt. Die ipHone-Drossel glich einem Erdbeben in Apple-Land. Viele Kunden, auch langjährige, überzeugte Apple-Nutzer, fühlten sich vom ipHone-Konzern hinters Licht geführt und betrogen. Klar, dass Cupertino nun versucht, sowohl mit dem vergünstigten Akku-Austausch, als auch mit

MEHR
Akku

Ab jetzt möglich: iPhone Akku Tausch um 29 Euro

02 Januar 2018 - von Lukas

Wer seinen iPhone Akku demnächst umtauschen möchte, muss nur noch 29 Euro bezahlen. Der Preis gilt ab sofort und nicht erst ab Ende Januar, wie es Apple zunächst geplant hatte. Zunächst startet die Aktion in den USA. Bei uns wird es ebenso in wenigen Stunden oder Tagen anlaufen. Am Wochenende hat das Unternehmen dies gegenüber TechCrunch bestätigt. Ein ganzes Jahr gilt dieser spezielle Preis nun, wobei die Akku-Bestände zu Beginn sehr knapp werden könnten. Apple erwartete einen relativ großen Andrang. Viele Kunden werden das Angebot aber auch gegen Ende des Jahres

MEHR
Akku

iPhone-Drossel wird endgültig zum Aufreger: Erste Klagen und Wettbewerbsverfahren außerhalb der USA

29 Dezember 2017 - von Roman van Genabith

Apple hat in der Nacht auf heute bereits ein Statement mit einigen Ankündigungen und Aufklärungen veröffentlicht. Ihr könnt unseren Bericht dazu lesen. Apple gerät in der Akku-Affäre mehr und mehr unter Druck. Nun wurden auch außerhalb der USA erste Klagen eingereicht. Auch Wettbewerbsbehörden werden bereits auf den Fall aufmerksam. Apples iPhone-Drossel bereitet dem Unternehmen um die Jahreswende herum zunehmend unangenehme Presse. Nachdem das Unternehmen eingeräumt hatte, iPhones mit schwachem Akku mehr und mehr zu verlangsamen, alles nur im Interesse des Kunden, wie Cupertino beteuerte, beruhigte sich die Lage keineswegs. Aufgebrachte

MEHR
Akku

ENDLICH: Apple entschuldigt sich wegen Akku-Affäre – iOS Update/billiger Akku Umtausch kommen

29 Dezember 2017 - von Lukas

Apple verlangsamt absichtlich alte iPhones. Das hat das Unternehmen letzte Woche bestätigt und damit ein Feuerwerk an Spekulationen, Anschuldigungen, Klagen und vor allem öffentlicher Ungewissheit über dieses Thema ausgelöst. Nun reagiert der Konzern endlich und ändert seine Kommunikationstaktik. In einem offenen Brief entschuldigte sich Apple heute Nacht. Zudem werden Maßnahmen angekündigt. Der Brief beginnt damit, dass man festhält und zugibt, die Sache schlecht kommuniziert zu haben. Dafür entschuldigt man sich und geht direkt auf den Hauptvorwuf der letzten Tage ein: Dass Apple damit nur mehr iPhones verkaufe möchte. Niemals habe

MEHR
Akku

Akku-Affäre: Apple auf eine Billion Dollar verklagt

27 Dezember 2017 - von Roman van Genabith

Diese gigantische Summe wird Apple natürlich nicht zahlen, aber die neueste Klage in der Akku-Affäre zeigt, wie verärgert Nutzer über Cupertinos Kommunikationspolitik in dieser Sache sind. Und noch immer ist unklar, ob die iPhone-Drossel Bestand hat. Seit iOS 11.2 drosselt Apple systematisch die Performance eures iPhones, sofern der Akku bereits schwächelt. Das tut es, um das iPhone vor unerwarteten Spannungsschwankungen zu schützen, erklärte Apple in einem Statement. Alles nur im Sinne des Kunden, wie der Konzern versicherte. Genützt haben die warmen Worte wenig: Bereits nach zwei Tagen lagen die ersten

MEHR
Akku

2018: iPhones erhalten größere Akkus, laufen aber nicht länger

22 Dezember 2017 - von Roman van Genabith

Akkus sind ein heikles Thema bei Smartphones. Unverzichtbar für ihr Funktionieren, können sie mit den Leistungssteigerungen der Geräte schon lange nicht mehr mithalten. 2018 wird dieses Ungleichgewicht zwischen Performance und Power noch einmal ärger, glauben Analysten. Wie schwierig es ist, ein stark genutztes Smartphone möglichst lange am Laufen zu halten, zeigt sich erst gerade wieder in der Akku-Affäre, in der sich Apple offenbar nicht anders zu helfen wusste, als die Prozessoren in iPhones zu drosseln, wenn der Akku in die Jahre kommt. Die Funktionen, die die Alltagsbegleiter bereitstellen, werden aber

MEHR
Akku

Ausgebremst: Apple wird wegen iPhone-Drossel verklagt

22 Dezember 2017 - von Roman van Genabith

Apple wurde in Kalifornien von zwei iPhone-Nutzern wegen der Performancedrossel verklagt, die es unlängst eingeräumt hatte. Die Kernaussage der Klage: Eine bewusste Verlangsamung der Geräte sei vom Nutzer weder erwünscht, noch ihm zur Kenntnis gebracht worden. Der Ausgang ist offen. Wie seht ihr denn Apples Verhalten in der Akku-Affäre? Teilt eure Meinung gern unter dem Artikel! Das hat nicht lange gedauert: Wenige Tage nach Aufkommen der Akku-Affäre, die sich darum dreht, dass Apple in iOS eine Performancebremse eingebaut hat, die iPhones langsam macht, deren Akkus langsam nachlassen, sind die ersten

MEHR
Akku

iPhones werden gedrosselt: Apple äußert sich in der Akku-Affäre

21 Dezember 2017 - von Roman van Genabith

Apple hat bestätigt, dass es die Performance bei iPhones drosselt, deren Akkus nachlassen. Wie das Unternehmen aber betonte, geschehe das nur im Sinne des Kunden. Ob das Verhalten verbraucherrechtlich einwandfrei ist, ist allerdings fraglich. Apple hat sich zu der Beobachtung geäußert, wonach iOS ab Version 11.2 iPhones deutlich verlangsamt, bei denen sich deutliche Verschleißsspuren des Akkus zeigen. Nutzer des Benchmarktools Geekbench 4 hatten Hinweise darauf gefunden, die sich dergestalt äußern, dass die gemessene Performance deutlich unter den für ihr jeweiliges Modell typischen Werten zurückblieb. Diese Messungen hatten sie angestellt, nachdem

MEHR
Akku

Akkutest mit Konkurrenz: So gut ist das iPhone 8 Plus

04 Oktober 2017 - von Lukas

iPhones haben generell nur durchschnittliche Akkus. Die Plus Modelle waren jedoch schon immer für ihre recht guten Akkulaufzeiten bekannt. Wie dies beim neuen iPhone 8 Plus aussieht, verrät ein neuer Test der PhoneArena. Etwas überraschend schnitt das neuste Plus iPhone hier am besten von allen ab! 10 Stunden und 35 Minuten hielt das iPhone 8 Plus durch. Verglichen mit dem LG G6, das nur knapp 6 Stunden auf die Waage brachte, ist das ein verdammt starker Wert. Das iPhone 8 Plus ist damit das beste Handy, das jemals getestet wurde:

MEHR
Akku

Umfrage: Wie ist eure Akkulaufzeit unter iOS 11

26 September 2017 - von Lukas

Mittlerweile ist iOS 11 auf gut einem Viertel aller Geräte installiert. Zeit, einmal nachzufragen, wie es denn bei euch mit der Akkulaufzeit aussieht. 9to5mac hat auf ihrer Seite in einer großen Umfrage seine Leser befragt, wie sich deren Akkulaufzeit unter iOS 11 verhält. Die Mehrheit von 43% gab an, dass sie bedeutend schlechter ist seit dem Update auf iOS 11. Noch immer 28% der Befragten meinen, die Laufzeit habe sich zwar geringfügig, aber definitiv verschlechtert. Gut 22% der Leser können keinen Unterschied feststellen, während 6 % sogar der Ansicht sind,

MEHR
Akku

Nach Tesla Model 3 Launch: Elon Musk teast Akku Revolution

04 August 2017 - von Lukas

Elon Musk hat auf der Quartalskonferenz vorgestern spannende Aussagen zu kommenden Akku Revolutionen für Elektroautos getätigt. Fast jeden Monat erreichen uns Berichte über angeblich „Revolutionen“ im Bereich Akkus für Elektroautos. Wer sich jedoc14h etwas mit der Materie beschäftigt, weiß, dass es sich hierbei meistens um lächerlich teure, nicht alltagstaugliche oder realitätsfremde Versuche handelt, den altbekannten Lithium-Ionen Akkus das Wasser zu reichen. Elon Musk, CEO von Tesla Motors, hält mit seiner Begeisterung zu solchen Revolutionen normalerweise auch hinter dem Berg und kommentiert sie gar nicht. Gestern jedoch war alles anders, immerhin

MEHR

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting