Indien

Kehrtwende: Indien erlaubt doch Apple Stores

20 Juni 2016 - von Roman van Genabith

Apple hat in Indien keinen leichten Stand. Gebrauchte iPhones darf das Unternehmen nicht einführen und bislang auch keine Stores eröffnen. Letzteres dürfte sich indes bald ändern. Weil Indien die lokale Wirtschaft stärken möchte, hat es recht restriktive Richtlinien für ausländische Unternehmen, die auf den indischen Markt wollen. Sie verhindern bislang auch, dass Apple gebrauchte und wiederaufgearbeitete iPhones in Indien verkauft. Apple Stores kann Cupertino ebenfalls nicht eröffnen, weil mindestens 30% der angebotenen Produkte im Land produziert werden müssten. Indien ist, neben China, allerdings ein wichtiger Wachstumsmarkt für Apple, daher besuchte

MEHR
Indien

Tim Cook zum Wachstum von Apple: Anleger reagieren übertrieben

03 Mai 2016 - von Ritsu

In einem exklusiven Interview auf CNBC am Montag gab Tim Cook zu verstehen, dass die besten Tage von Apple noch längst nicht vorüber seien und empfindet die aktuell negative Stimmung als eine Überreaktion. Expansionspotenzial sieht er vor allem in China und Indien. Das gestrige Interview gab indes kaum weitere Einsichten bezüglich der kürzlich veröffentlichten Quartalszahlen. Stattdessen wurde während der Sendung über vorhandene Wachstumsmöglichkeiten diskutiert und über die Zukunft des iPhones spekuliert. Die sinkenden Verkaufszahlen des iPhones sollen vor allem der langsamen Update-Rate, der großen Konkurrenz und anderen makroökonomischen Faktoren geschuldet sein. Trotz der sinkenden Umsätze gibt es aber genügend

MEHR
Indien

Indien: Samsung will Apple vom Verkauf gebrauchter iPhones abhalten

04 April 2016 - von Roman van Genabith

Berichte über einen kuriosen Vorgang erreichen uns aus Indien. Die dortige Regierung fördert die lokale Produktion, um die Binnenwirtschaft anzukurbeln. Dieses Programm machen sich Samsung und andere Firmen nun zu Nutze, um Apple Steine in den Weg zu legen. Apple versucht seit Jahren einen größeren Marktanteil im bevölkerungsreichen Schwellenland Indien aufzubauen. Hierzu hat es wiederholte Preisoffensiven beim iPhone-Verkauf durchgeführt und ein regionales Entwicklungszentrum angekündigt. Auch durch den Import gebrauchter iPhones wollte es seine Präsenz auf dem Markt weiter ausbauen, doch genau dagegen wehren sich Samsung und andere Hersteller. Sie beziehen

MEHR
Indien

Apple möchte in Indien gebrauchte iPhones importieren und verkaufen

06 März 2016 - von Lars Stephan

Über verschiedene Dienste ermöglicht Apple seinen Kunden, ihr altes Smartphone jährlich gegen ein neues aktuelleres Gerät einzutauschen. Doch was passiert mit den alten iPhones? Sie landen unter anderem in Schwellenländern, wie es ein neuer Bericht zeigt. Ravi Shankar Prasad, der Telekommunikation-Minister von Indien, hat vor kurzen verraten, dass der US-Konzern beim Umweltministerium offiziell darum angesucht hat, zertifizierte, gebrauchte iPhone-Modelle ins Land importieren und verkaufen zu dürfen. Unklar ist, welche Modelle der US-Konzern genau nach Indien exportieren möchte. Experten sehen dies jedoch als Schritt, um die Marktposition in Indien weiter auszubauen.

MEHR
Indien

Apple investiert und baut Technologiezentrum in Indien

18 Februar 2016 - von Roman van Genabith

Apple plant die Errichtung seines ersten Technologiezentrums außerhalb der USA. Insgesamt 4.500 Arbeiter sollen in dem Standort im indischen Hyderabad künftig arbeiten. Um ein Entwicklungs- und Technologiezentrum in Indien zu errichten, nimmt Apple einen Haufen Geld in die Hand. 25 Millionen Dollar möchte Cupertino sich den Komplex kosten lassen, der auf einer Grundfläche von 23.225 Quadratmetern errichtet werden soll. Indisches Silicon Valley ? Die Stadt Hyderabad wirkt indes offenbar für viele Tech-Konzerne äußerst anziehend. So hat Google-Manager Sundar Pichai im Rahmen eines Ortstermins angekündigt dort den größten Campus außerhalb der

MEHR
Indien

Preisoffensive: Apple zielt auf indischen Massenmarkt

14 Dezember 2015 - von Roman van Genabith

Apple entdeckt den indischen Markt. Das iPhone 5S wird erneut preislich attraktiver. Bereits zum dritten Mal senkt Apple in Indien die Preise. Das schon reichlich überholte Modell 5S wurde nun auf umgerechnet rund 340 Euro gesenkt. Dieser Preis liegt bei knapp der Hälfte im Vergleich zum September, da waren es noch etwas mehr als 600 Euro, wie indische Medienberichte verraten. Derzeit seien ungefähr 50% der in Indien verkauften iPhones 5S-Modelle, wie Händler berichten. Mit der Preissenkung möchte das Unternehmen anscheinend das mittlere bis untere Preissegment angreifen, das im indischen Markt

MEHR
Indien

Apple expandiert nach Indien

14 Oktober 2015 - von Lars Stephan

Künftig soll es in dem 1,2-Milliarden-Einwohner-Land leichter möglich sein, Produkte aus Cupertino zu erwerben. Dazu wird es Shop-in-Shops für den Direktverkauf geben. Nun soll sich die Verfügbarkeit von Apple-Produkten in dem Land verbessern: Es wird erstmals von Apple gestaltete Verkaufsstellen geben. Echte Apple Retail Stores sind dies zwar zunächst nicht. Doch zusammen mit der Elektronikkette Croma startet der Konzern aus Cupertino ein Shop-in-Shop-Konzept, wie man es auch aus Deutschland etwa von Mediamarkt oder Saturn kennt. 40 bis 50 Quadratmeter soll die Fläche zunächst nur jeweils betragen, berichtet die Zeitung Economic

MEHR
Indien

”Designed by Apple in California – Assembled in India” – Bald schon Realität?

15 April 2015 - von Tim

                „Designed by Apple in California – Assembled in China“ – genau diese kleine Gravur findet sich an fast jedem Apple-Gerät wieder, und zwar auf der Rückseite. Doch dies könnte sich bei einigen Geräten schon bald ändern. Aus einem aktuellen Medienbericht geht hervor, dass Apple auch in Indien fertigen möchte. So sollen in naher Zukunft auf dem gesamten asiatischen Kontinent weitere Produktionsstätten entstehen – vor allem Indien soll dabei ein wichtiger Standort sein. Zwar seien in Indien die Arbeitskräfte teurer, dennoch finde man

MEHR
Indien

Android One Boykott in Indien

24 November 2014 - von Janik

Ein aktuelles Smartphone für 100 Dollar? Undenkbar! Falsch – nicht mit Googles Android One Smartphone-Konzept. Doch dafür erntet Google bei einigen großen Indischen Händlern mächtig Kritik. Googles Konzept stößt bei einigen großen indischen Händlern auf Ablehnung. Laut einem Bericht der Economic Times of India sollen Landesweit circa 1800 Filialen verärgert sein, weil die Android-One-Geräte zum Launch, welcher Mitte November erfolgte, lediglich Online zur Verfügung stehen. Der Verkauf war zuerst lediglich bei Amazon, Flipkart und Snapdeal möglich. Google bot die Smartphones erst im Einzelhandel an, als sich im Online Verkauf gezeigt hatte, das eine geringe Nachfrage

MEHR
Indien

Nach iPhone 4 Einstellung: Apple plant Verkauf des 5C 8 GB in Indien

14 Mai 2014 - von Tim

Bereits letzte Woche haben wir euch über die komplette Einstellung des iPhone 4 seitens Apple informiert. Bei uns – und auch in den meisten anderen Industrieländern – wurde das iPhone 4 schon länger nicht mehr verkauft. In den vergangenen Wochen und Monaten sollte es jedoch vor allem in den sogenannten Schwellenländern wie z.B. in Indien zum Einsatz kommen. Nun startet Apple ein weiteres Experiment in Indien. Das iPhone 5C mit 8 GB soll

MEHR
Indien

Goodbye iPhone 4: Apple stellt Verkauf komplett ein

08 Mai 2014 - von Tim

Es ist schon einige Monate her, als wir berichteten, dass Apple seine iPhone 4er-Generation vom Markt nahm. Zwischenzeitlich stellte das US-Unternehmen das 2010 vorgestellte Smartphone in einigen Ländern als günstigeres Einstiegsgerät wieder ein. Doch damit ist nun Schluss! Das ehemalige Flaggschiff des Apfelkonzerns wird endgültig vom Markt genommen – der Verkauf somit eingestellt. Wiedereinführung floppt Gerade einmal vier Monate sind vergangen, nachdem Apple eine Wiedereinführung des iPhone 4 in mehreren Ländern – darunter vor allem Schwellenländer – angekündigt hatte. Nun bestätigen Apples Online-Stores u.A. in Brasilien, dass das 4er-Modell nicht mehr als

MEHR
Indien

Indien nun zweitwichtigster Markt für Facebook

15 April 2014 - von Tim

Das dem weltweit größten sozialen Netzwerk Facebook nach und nach vor allem in USA, aber auch im europäischen Raum die Nutzer weglaufen ist ja bereits bekannt. Dementsprechend wichtiger werden dafür die sogenannten Schwellenländer, in denen es in letzter Zeit zu einem echten „Facebook-Hype“ kommt.  100 Millionen für Indien Länder aus dem südamerikanischen und chinesischen Raum spielen dabei eine immer wichtigere Rolle. So konnte Indien vergangene Woche seine 100 Millionen Nutzer Marke erreichen und wird somit zum zweitwichtigsten Markt des Zuckerbergs Imperium. Experten und Analysten erwarten in Indien ein weiteres starkes

MEHR

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting