Markt

Hier findet ihr alle Infos und News bezüglich. Markt

Markt

Märkte am Mittag: iPhone verliert Marktanteile in den USA

10 Dezember 2015 - von Roman van Genabith

Es gibt neue Zahlen zu Apples Marktanteilen weltweit. Demnach geht es zuletzt etwas abwärts für das iPhone. Zwischen August und Oktober verlor das iPhone ein wenig an Fahrt. In den USA büßte das Smartphone 8,3% ein und kam zuletzt auf einen Marktanteil von 33,6%. Im Gegenzug legte Android auf rund 63% zu, ein Plus von 9,5 Punkten. Der europäische Markt reagierte indes nur schwach. Für das iPhone gab es ein leichtes Minus um 0,6% in den fünf europäischen Kernmärkten Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien, Android legte um 1,6% zu.

MEHR
Markt

Apples Apps des Jahres und 100 großartige Anwendungen

09 Dezember 2015 - von Roman van Genabith

Und noch zwei weitere Best Ofs, die wir euch nicht vorenthalten möchten. Das eine Kompendium stammt von Apple und ist eine Aufstellung von iTunes-Inhalten und meist verkauften Apps in 2015, teils statistisch errechnet und im Medienbereich händisch ausgewählt. Die iTunes-Redaktion wählte dabei Musik, Filme, Bücher und Podcasts aus. Interessante Details Threema, der sichere Messenger, nun auch mit 3D Touch, wir berichteten, ist tatsächlich die meist verkaufte App des Jahres, eine Überraschung. Platzhirsch WhatsApp bleibt allerdings die meist geladene Anwendung. Die Fitness-App Runtastic wurde von Apple zur App des Jahres gewählt.

MEHR
Markt

Apple Maps unter iOS: Von der Lachnummer zur Nummer eins

08 Dezember 2015 - von Roman van Genabith

Apple Maps hatte bei den Nutzern keinen guten Start. Wir erinnern uns: Erst hatte Apple Googles Karten aus der vorinstallierten Kartenanwendung verbannt und mit einem unausgereiften Bananenprodukt ersetzt. Die Unzulänglichkeiten waren so übel, dass das Unternehmen am Ende Zähneknirschend zur Konkurrenz raten musste, unter Anderem in Form von Google. Seither hat sich viel getan. Apple hat massiv nachgebessert, Fehler ausgebügelt, neue Features hinzugefügt, wie etwa ViewOver mit 3D-Inhalten und sich auf die Fahne geschrieben schneller auf Nutzerfeedback zu reagieren. Und die Nutzer merken das. In der iOS-Welt hat Apple Maps

MEHR
Markt

Nach Samsung und Sony: Apple drittbeliebteste Marke in Russland

07 Dezember 2015 - von Roman van Genabith

Russische Vorlieben im Jahr 2015. – Elektronik wird gern gekauft. Apple muss sich allerdings gleich zwei Wettbewerbern geschlagen geben. In den Top20 der beliebtesten Marken beim russischen Konsumenten finden sich allein 10 Unternehmen aus dem Elektronik-Sektor, das ergab eine Marktstudie der Analysten von Online Market Intelligence. Automarken sind auch beliebt, vier Titel stammen aus dem Automobilbereich. Auf Platz eins landete mit deutlichem Vorsprung der Mischkonzern Samsung, gut 20% gewinnen die Südkoreaner für sich. Auf den Plätzen folgen dicht beieinander Sony und Apple, das bei 9,5% nur einen Tick hinter den

MEHR
Markt

Apple Watch könnte Kassenhit im Weihnachtsgeschäft werden

01 Dezember 2015 - von Roman van Genabith

Die Apple Watch wird womöglich zu einem Renner im Weihnachtsgeschäft. Schenkt oder verschenkt ihr auch eine Apfeluhr? Ein Analyst sprach gegenüber AppleInsider von bis zu sechs Millionen verkaufter Watches im Schlussquartal 2015. Demnach hätte Apple die Hälfte aller verkauften Uhren in diesem Zeitraum abgesetzt. Laut Daniel Ives bleibt das iPhone weiter Apples Cashcow, die Watch werde aber zunehmend wichtiger. In einem Bulletin an Investoren spricht Ives von einem Marktvolumen von etwa 20 Milliarden australischer Dollar im Wearables-Segment in den nächsten drei Jahren. Die Apple Watch sei hierbei ein Türöffner für

MEHR
Markt

BlackFriday-Zahlen: Mobile Shopping = Apple

30 November 2015 - von Roman van Genabith

Mobile Commerce ist das Segment der von Mobilgeräten getätigten Einkäufe. Applekunden tun sich hier besonders hervor. Beim diesjährigen BlackFriday kamen 77,6% aller Kauforders von einem iPhone oder iPad, wie Zahlen des eCommercespezialisten Custora belegen, das das Kaufverhalten von rund 500 Millionen Nutzern in über 200 Shops analysiert hat. Custora konstatiert in seiner Auswertung: BlackFriday was Mobile Shopping / > Mobile Shopping = Apple. 22,1% der Käufe wurden von Android getätigt, das damit immerhin ein Plus von drei Prozent verzeichnet. Diese Zahlen bestätigen den bekannten Trend, das iPhonebesitzer häufiger und leichter

MEHR
Markt

Wird das iPad Pro Apples Joker im Milliardenspiel?

29 November 2015 - von Roman van Genabith

Das iPad Pro verkauft sich erstaunlich gut. Apple könnte diesen Umstand dazu nutzen seinem Wachstumsparadigma noch ein wenig länger treu zu bleiben. Jahr für Jahr das stärkste Wachstum aller Zeiten zu verkünden, das kann auf Dauer nicht gut gehen, bei keinem Unternehmen. Schon in den vergangenen Jahren gab es alle paar Monate, spätestens aber mit jedem neuen iPhone, Rufe von Analysten und Anlegern, die vom Ende des Applewunders sprachen. Tatsächlich kommt früher oder später unausweichlich die Jahres- oder Quartalsbilanz mit stagnierenden, zumindest aber geringeren Gewinnüberschüssen. Das iPad Pro, dem ein

MEHR
Markt

Smartphoneverkäufe: Asien und Afrika sind Wachstumstreiber

29 November 2015 - von Roman van Genabith

Während die hiesigen Märkte nahezu gesättigt zu sein scheinen, geht das Wachstum in anderen Erdteilen ungebremst weiter. iPhones zählen dort allerdings womöglich nicht zu den meist gekauften Produkten. Wie wir jüngst berichteten, sinken die Verkaufszahlen von Tablets bereits mehrere Jahre in Folge. Die Smartphoneverkäufe in Europa bleiben weitgehend stabil, in Nordamerika ist ein leichtes Wachstum um etwa drei Prozent zum Vorjahresquartal zu beobachten. In Asien und Afrika sind die Zahlen im Aufwind. 2015 werden voraussichtlich ca. 1,3 Milliarden Smartphones verkauft, das ermittelte die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK). In einer Pressemitteilung (PDF)

MEHR
Markt

Apple Watch: So oft geht der Blick zur Uhr

26 November 2015 - von Roman van Genabith

Die Apple Watch zieht bei ihren Besitzern bereits jetzt ähnlich viel Aufmerksamkeit an sich, wie bei anderen Mobilmenschen ihr Smartphone. 60-80 mal am Tag schauen Watch-Besitzer auf die Uhr. Das ist das Ergebnis einer Befragung unter 2.800 US-Bürgern. 36% von ihnen blicken zwei bis drei mal pro Stunde auf das Handgelenk, immerhin 28% verirren sich mit den Augen sogar bis zu vier mal stündlich dort hin. Eine beachtliche Zahl, wenn man bedenkt, dass wir durchschnittlich acht Stunden am Tag schlafen. Einer schwedischen Studie zur Folge dienen die meisten Blicke zur

MEHR
Markt

Märkte am Mittag: Surface-Tablets mit Potenzial

26 November 2015 - von Roman van Genabith

Zuletzt berichteten wir über gute Verkaufszahlen des iPad Pro, das das Microsoft Surface in der Startphase bereits in den Schatten stellt. Doch die Marktforscher von Strategy Analytics sehen die Surfacelinie auf gutem Weg. Und das ist gar nicht schlecht. Kaum zu glauben, aber das iPad Pro scheint nicht nur bei der eng begrenzten Zielgruppe von Künstlern und Kreativen gut anzukommen, die Absätze liegen bereits jetzt im Millionenbereich. Microsoft hingegen hatte mit seinen Windowstablets alla Surface eher durchwachsenen Erfolg. Die Pro-Modelle erfreuen sich zwar bei Businessanwendern und Windows-Powernutzern größerer Beliebtheit und

MEHR
Markt

Infografik: Weniger Notebooks und Tablets verkauft

25 November 2015 - von Roman van Genabith

Ein paar Zahlen zur Mittagspause? Die Nachfrage nach Notebooks und Tablets auf dem deutschen Markt ist im Sinkflug, sagt die Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik. Ähnliche Prognosen hören wir in den letzten Jahren immer wieder. Im dritten Quartal diesen Jahres wurden rund 1,2 Millionen Tablets und 1,1 MillionenNotebooks abgesetzt, ein Rückgang von 200.000 Tablets bzw. 100.000 Laptopcomputern. Mehr Statistiken finden Sie bei Statista Diese Zahlen kann man auf verschiedene Weise deuten. Wird die Qualität der Hardware besser, haben die Menschen weniger Geld oder geben sie weniger Gern ihr Geld aus?

MEHR
Markt

Marktstart: Mehr iPad Pro als Surface im ersten Quartal abgesetzt

24 November 2015 - von Roman van Genabith

Das Künstler- und Architekten-iPad verkauft sich allem Anschein nach recht gut. Auch die nervigen Probleme, von denen einige Nutzer betroffen sind, tut seiner Beliebtheit keinen Abbruch. Kurz nach dem Start hat es bereits Microsofts Businesstablet abgehängt. Rund 1,7 Millionen Einheiten des iPad Pro wird Apple laut einer Schätzung von RBC Capital Markets im laufenden Quartal absetzen. Verglichen mit den kürzlich getätigten Prognosen von 2,5 Millionen verkaufter Geräte ist diese Einschätzung etwas zurückhaltender, für Microsoft aber dennoch eine bittere Pille: Es würde bedeuten, dass Apple mehr iPad Pros absetzt als Microsoft

MEHR

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting