OLED

Hier findet ihr alle Infos und News bezüglich. OLED

OLED

OLED: iPhones erst in zwei Jahren mit Bildschirmen von Japan Display

04 September 2019 - von Roman van Genabith

Apple wird wohl in nächster Zeit noch keine OLED-Bildschirme von Japan Display in seine iPhones einbauen können. Wie neueste Einschätzungen andeuten, wird das Unternehmen, das seit einiger Zeit in wirtschaftlichen Schwierigkeiten steckt, frühestens in zwei Jahren so weit sein, Panels für Apples iPhone zu liefern. Apple muss wohl noch eine geraume Weile auf OLED-Bildschirme warten, die von Japan Display bezogen werden können. Wie aus japanischen Zeitungsberichten hervorgeht, wird der Displayhersteller erst in frühestens zwei Jahren so weit sein, erste Kontingente an OLED-Panels zu liefern, die in das iPhone von Apple

MEHR
OLED

iPhone mit 120-Hz-ProMotion-Displays wie im iPad? Apple plant mit Zulieferern für 2020

22 Juli 2019 - von Roman van Genabith

Das iPhone könnte kommendes Jahr die 120-Hz-ProMotion-Display erhalten, die aktuell nur im iPad Pro zu finden sind. Allerdings kommen hier noch LCD-Bildschirme zum Einsatz, während im iPhone ein OLED-Display steckt. Die höhere Bildwiederholrate bietet eine flüssigere Nutzererfahrung. Steht ProMotion im iPhone auf eurer Wunschliste? Das Display des iPhone wird im kommenden Jahr womöglich mit dem Bildschirm des iPad Pro gleichziehen, zumindest bei einer Eigenschaft, die es aktuell nur in Apples Flaggschiff-Tablet zu finden gibt: Die Rede ist von der Bildauffrischungsrate von 120 Hz, Apple nennt dieses Leistungsmerkmal ProMotion. Es wurde

MEHR
OLED

Apple Watch: Ab 2020 nicht mehr mit OLED-Display?

22 Juli 2019 - von Roman van Genabith

Die Apple Watch könnte im kommenden Jahr auf eine neue Displaytechnik umgestellt werden. Damit wäre die Zeit von OLED in der Uhr nach mehreren Jahren vorbei. An dessen Nachfolger, dem Micro-LED-Bildschirm, hat Apple schon länger gearbeitet. Apple bringt kommendes Jahr womöglich eine neue Displaytechnik in seine Apple Watch: Die Uhr besitzt bis jetzt einen OLED-Bildschirm, doch damit ist es möglicherweise bald vorbei. Die übernächste Generation der Apple Watch könnte ein Micro-LED-Display erhalten, das berichten zuletzt asiatische Wirtschaftsmedien unter Berufung auf Quellen bei taiwanischen Displayherstellern. Danach ist Apple bereits in konkretere

MEHR
OLED

iPhone-Displays: Samsung bekommt Konkurrenz von LG und BOE

21 Juli 2019 - von Roman van Genabith

Apple wird für eine iPhones von 2019 wohl erneut auch OLED-Displays von LG Display beziehen. Im kommenden Jahr wird dann voraussichtlich ein weiterer Zulieferer Panels für das iPhone liefern. Apple ist seit je her bestrebt, die Abhängigkeit von einzelnen Herstellern so weit wie möglich zu verringern. Apple wird wohl im Lineup des iPhones von 2019 erneut größtenteils Displays einsetzen, die von Samsung Display bezogen werden. Die Südkoreaner, die im Smartphonegeschäft zu Apples schärfsten Konkurrenten gehören, sind schon lange zuverlässige Vertragspartner von Apple bei der Lieferung von Komponenten wie Speicher und

MEHR
OLED

Vertragsstrafe: Apple zahlt fast 700 Millionen Dollar an Samsung

06 Juli 2019 - von Roman van Genabith

Apple muss knapp 700 Millionen Dollar Strafe zahlen – an Samsung: Der Grund: Es hatte einst deutlich zu viele OLED-Panels bestellt, die angesichts geringerer iPhone-Verkäufe aber nicht mehr gebraucht wurden. Apple muss eine saftige Vertragsstrafe zahlen: Ein Betrag von 683 Millionen Dollar wird fällig, den das Unternehmen an Samsung überweisen muss, wie aus Agenturberichten hervorgeht. Die Strafzahlung ist die Folge einer ergiebigen Fehlkalkulation von Apple. Es hatte mit einer deutlich kräftigeren Nachfrage nach den neuen OLED-iPhones gerechnet und in dieser Erwartung eine Menge mehr OLEd-Panels bei Samsung Display geordert, als

MEHR
OLED

Für Apple Watch und iPhone: Foxconn forscht verstärkt an Mikro-LED

30 April 2019 - von Roman van Genabith

Die Mikro-LED-Technik soll dereinst einmal OLED ablösen. Apples Fertiger Foxconn arbeitet derzeit offenbar intensiver an einer Marktreife dieser neuen Panels. OLED ist nicht für immer: In einigen Jahren wird die organische LED wohl von Mikro-LED abgelöst. Der Auftragsfertiger von Apple Foxconn arbeitet aktuell offenbar mit verstärktem Eifer an der Entwicklung dieser Technik zur Marktreife, das zumindest meldet die in Taiwan erscheinende Digitimes unter Berufung auf Berichte chinesischer Wirtschaftsmedien. Foxconn könnte etwa unter Nutzung seines Zukaufs Sharp einmal selber Displays anbieten, es gab und gibt auch Bestrebungen des Unternehmens, neue Panel-Festigungen

MEHR
OLED

iPhones ab 2020 nur noch mit OLED?

03 April 2019 - von Roman van Genabith

Apple wird womöglich 2020 ausschließlich iPhones mit OLED-Display auf den Markt bringen. Das Unternehmen könnte zudem erstmals wieder kleinere Geräte ins Portfolio aufnehmen. Seit klar ist, dass das iPhone SE keine Zukunft hat, wurden die Rufe nach kleineren iPhones unter den Nutzern wieder lauter. Apple wird womöglich den Schritt hin zu OLED im kommenden Jahr vollziehen, darauf deutet zumindest nun ein Bericht hin, der von der Branchenzeitschrift Digitimes veröffentlicht wurde, die in Taiwan erscheint. Sie beruft sich darin auf diverse Quellen aus der asiatischen Lieferkette, wonach Apple 2020 seinen endgültigen

MEHR
OLED

iPhone-Display: Chinesischer Hersteller liefert dünnere, leichtere und billigere Bildschirme als Samsung

15 März 2019 - von Roman van Genabith

Das Monopol für hochwertige OLED-Displays im iPhone ist womöglich bald endgültig Geschichte. Nach LG schickt sich nun noch ein Hersteller an, Panels an Apple zu liefern. Sie sollen dünner und leichter als die konventionellen Bildschirme sein und vielleicht sogar auch billiger. Apple bezieht aktuell einen großen Teil seiner OLED-Panels, die in den meisten aktuellen iPhones zum Einsatz kommen, von Samsung Display. Die Tochter Samsungs hatte in der Vergangenheit lange eine Art Monopol auf Aufträge aus Cupertino, da man dort mit dem, was der Rest der Branche bieten konnte, nicht zufrieden

MEHR
OLED

Apple könnte iPhones ab 2020 nur noch mit OLED-Display ausliefern

22 Januar 2019 - von Roman van Genabith

Apple könnte 2019 das letzte iPhone mit einem LCD-Display auf den Markt bringen. Ab 2020 wäre es dann möglich, dass nur noch OLED-Bildschirme verbaut werden. Das bliebe nicht ohne Folgen bei Apples Zulieferern. Der Wechsel von LCD- zu OLED-Bildschirmen am iPhone könnte nächstes Jahr vollzogen werden. Dann nämlich soll Apple keine LCD-Displays mehr in seine neuen Modelle verbauen, vermutet das WSJ in einem neuen Bericht. Für 2019 wird noch ein weiteres neues LCD-Modell erwartet, ein Nachfolger des iPhone XR, das aktuell so unter Druck steht. Apple könnte dieses Folgemodell durch

MEHR
OLED

iPhone im Schlankheitswahn: Wie Apple noch flacher werden möchte

13 Dezember 2018 - von Roman van Genabith

Apple könnte die iPhones noch dünner machen und zwar vielleicht schon nächstes Jahr. Helfen soll dabei eine neue Generation von Displays, die sind allerdings komplizierter herzustellen. Kein Vorteil ohne Haken: Apple könnte eine kommende iPhone-Generation noch ein wenig flacher hinbekommen. Bekanntlich ist Apple wie auch der größte Teil der Branche von einem unbezwinglichen Drang zur weiteren Verflachung befallen, wie sinnvoll das im einzelnen auch sein mag. Diesem Wahn fiel zuvor bereits die Klinke im iPhone zum Opfer. Nun könnte Apple beim Display ansetzen, um noch ein paar Bruchteile eines Millimeters

MEHR
OLED

OLED-iPhones: Apple verbaut erste Bildschirme von LG

08 November 2018 - von Roman van Genabith

Apple wird offenbar bis Ende des Jahres rund 400.000 OLED-Panels von LG beziehen. Der erste Schritt hin zu einem Bruch des Samsung-Monopols ist damit gemacht, doch werden Endkunden wohl wenig davon haben, wenn es für Apple bald günstiger wird. Apple ist schon lange der Umstand ein Dorn im Auge, dass es seine OLED-Displaxys für die iPhones mit OLED-Bildschirm derzeit nur von Samsung Display beziehen kann. Nur die Panels der Südkoreaner genügten bislang den hohen Ansprüchen Apples, doch deutete sich schon länger ein Ende dieses Quasi-Monopols an. So hat LG Display

MEHR
OLED

Apple Watch mit dauerhafter Zeitanzeige: Patent gegen Einbrennen des Bildschirms an Apple erteilt

03 September 2018 - von Roman van Genabith

Apple hat ein Patent erteilt bekommen, das es erlauben würde, die Uhrzeit auf der Apple Watch permanent anzuzeigen. Das setzt voraus, dass die Anzeige sich nicht in den Bildschirm einbrennt. Die Apple Watch lässt sich bekanntlich mit einer Drehung des Handgelenks dazu bringen, die Uhrzeit anzuzeigen. Manchmal klappt das aber nicht auf Anhieb. Ein neues Patent beschreibt nun eine Apple Watch mit Always-On-Bildschirm. Darauf wird bislang verzichtet, weil sich zu lange angezeigte Bildschirminhalte auf OLED-Displays einbrennen können, auch das iPhone X und andere OLED-Smartphones haben dieses Problem. Eine neue Technik

MEHR

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting