Die Erleuchtung für ein neues Apple Keyboard?Vorherige Artikel
1 Mio: Apple Watch übertrifft alle Android Wear Verkäufe von 2014Nächster Artikel

Gestochen scharf: OSX 10.10.3 Update bringt mehr 4K-Unterstützung

Allgemein
Gestochen scharf: OSX 10.10.3 Update bringt mehr 4K-Unterstützung
Ähnliche Artikel

Einem Bericht von 9to5mac zufolge soll das OSX Update 10.10.3 eine größere Unterstützung von 4K-Bildschirmen für Apple Geräte zusichern.

Bisher wurden nur wenige 4K-Displays offiziell von Apple unterstützt. Doch mit dem Update des OS von Mac und Co. öffnet sich das Unternehmen gegenüber anderen Herstellern. Außerdem wird auch der Support von 4K-Bildschirmen am neuen 12-Zoll MacBook zugesichert. Die sogenannten Multi-Stream Transport (MST) Displays waren bisher die einzigen Bildschirme, die für iComputer benutzt werden konnten. Doch auch hier mussten verschiedene Voraussetzungen gegeben sein. Nun heißt es in den Updatehinweisen offiziell „most single-stream (SST) 4K“ und öffnet somit den Markt für andere Geräte.

Mehr 4K für weniger Geld

Das somit nun die kostengünstigeren Geräte für Apple Computer verwendet werden können, schont den Geldbeutel. Bildschirme mit dem MST-Feature sind nämlich in der Preisklasse weit höher angesiedelt als Monitore mit SST-Unterstützung. Allerdings gilt hier weiterhin die Voraussetzung: 60Hz Wiederholungsrate. Nach dem aktuellen Stand sind es folgende Apple Computer, die SST-4k unterstützen werden:

  • MacBook Pro (Retina 13 Zoll Early 2015)
  • MacBook Pro (Retina 15 Zoll Mid 2014)
  • Mac Pro (Late 2013)
  • iMac (27 Zoll Late 2013 und später)
  • Mac Mini (Late 2014)
  • MacBook Air (Early 2015)
  • MacBook (Retina 12 Zoll Early 2015)

Die einzige Einschränkung gilt für Monitore mit der Auflösung 4096×2160. Diese können aktuell nur für den Mac Pro (Late 2013) und dem iMac (Retina 5K und 27 Zoll Late 2014) verwendet werden.

Es wird kompliziert: das neue 12-Zoll MacBook

Im Falle des neuen MacBook gibt es Komplikationen, die es zu überwinden gilt. Mit dem neuem USB-C Port muss zwangsläufig mit einem Adapter gearbeitet werden, um Bildschirme anschließen zu können. Der USB-C Digital AV Multiport Adapter, wenn auch mit recht langem Namen, soll hierbei Abhilfe verschaffen. Technisch ist es allerdings auch möglich, solche 4K-Displays über HDMI 2.0 mit einer 60Hz Rate in Betrieb zu nehmen. Natürlich beim 12 Zoll MacBook nur mit entsprechendem Adapter.

Nur noch so am Rande: die Firma Dell wird sich sehr über das Update freuen, denn ihr neuer 27 Zoll 5K-Display ist nun auch in der Kompatibilitätsliste dabei.

Nun zu unseren Lesern. Was haltet ihr von der 4k bzw. 5k-Technik? Jetzt wo billigere Modelle kompatibel sind, kommt für euch ein Kauf in Frage? Habt ihr vielleicht sogar schon ein Monitor erworben und seid zufrieden/unzufrieden? Teilt eure Meinung mit uns!

[via]

Gestochen scharf: OSX 10.10.3 Update bringt mehr 4K-Unterstützung
4.25 (85%) 4 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Allgemein

5G im Smartphone: 2019 noch kein Thema

5G im Smartphone: 2019 noch kein Thema   0

Apple bietet in seinem iPhone aktuell noch kein 5G an, das spielt für den normalen Nutzer aber aktuell noch keine Rolle. Das zeigen einmal mehr aktuelle Zahlen, danach wird sich [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting