Campus Video: Bereitet Apple schon für das iPhone 8 Event?Vorherige Artikel
Neue iPhone 7S Bilder bestätigen DesignNächster Artikel

Bericht: Apple baut iCloud-Rechenzentrum in Iowa

Apple, News
Bericht: Apple baut iCloud-Rechenzentrum in Iowa
Ähnliche Artikel

Apple errichtet ein neues Rechenzentrum in den USA. Es lässt sich den neuen Standort rund 1,3 Milliarden Dollar kosten.

Nachdem Cupertino zuletzt vermehrt Standorte der iCloud-Server außerhalb der USA aufbaute, etwa in Dänemark und China, stehen nun wieder die USA im Fokus. Apple errichtet einen neuen Server-Cluster in den USA, genauer gesagt im Bundesstaat Iowa im Städtchen Des Moines, wie aus lokalen Medienberichten hervorgeht.

iCloud-Rechenzentrum in Iowa | Des Moines Register

iCloud-Rechenzentrum in Iowa | Des Moines Register

Derzeit laufen die Verhandlungen mit den dortigen Behörden. Wenig überraschend soll der Standort vor allem Nutzer in den USA bedienen. Von dort aus sollen der App Store, iMessage und Siri realisiert werden.

1,3 Milliarden Dollar Baukosten

Das Zentrum soll voraussichtlich 2020 in Betrieb gehen, der Bau beginnt voraussichtlich im kommenden Jahr. Apple wird für die 37.000 Quadratmeter große Anlage dem Vernehmen nach etwa 1,3 Milliarden Dollar in die Hand nehmen.

Bericht: Apple baut iCloud-Rechenzentrum in Iowa
3.33 (66.67%) 3 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting