iTunes Store

Hier findet ihr alle Infos und News bezüglich. iTunes Store

iTunes Store

iTunes am Mac saugt Akku leer

22 Dezember 2015 - von Roman van Genabith

Das ist eine bemerkenswerte Erkenntnis, die nicht unbedingt für Apples iTunes-Suite spricht. Der Store innerhalb der Anwendung am Mac scheint enormen Energiehunger zu entwickeln. Das iTunes-Erlebnis am Mac könnte von einem verschwenderisch programmierten iTunes Store getrübt werden, wie ein Tech-Blogger unlängst herausfand. Bei geschlossenem Store nimmt iTunes nur 5% der CPU-Power in Anspruch, mit lediglich geöffnetem, aber ungenutzten Store springt der Wert auf 18%. Interessant wäre jetztdie Frage, ob ein ähnliches Verhalten unter iTunes am Windows-Notebook zu beobachten ist, die Store-Inhalte sind dynamisch und werden mit den selben Webtechniken dargestellt.

MEHR
iTunes Store

Interessant: Neue Zahlungsmethode für Apps und iTunes-Inhalte

05 November 2015 - von apfellike

Apple Nutzer können iTunes-Inhalte, Apps und den Apple Music Dienst nun auch per Handy-Rechnung begleichen. Zunächst sollte diese Alternative zu herkömmlichen Zahlungsmitteln nur für Kunden von O2 zugänglich sein. Nun werden aber auch Kunden weiterer Marken von Telefónica in Deutschland diese Zahlungsoption nutzen können. Apple-Nutzer dürfen sich über eine zusätzliche Zahlungsmethode freuen. In Zukunft können sie entstandene Kosten für digitale Dienste wie iTunes Store, iBooks Store und App Store ganz bequem per Mobilfunkrechnung begleichen. Das sogenannte Carrier Billing soll die neue Alternative zu ClickandBuy, Kreditkarte sowie iTunes-Guthabenkarte sein. Sollte der

MEHR
iTunes Store

Sicherheitsforscher entdeckt kritische Sicherheitslücke im App Store und iTunes Store

29 Juli 2015 - von Christian

Neben der vorhin veröffentlichen Meldung zu Phishing-Mails nun eine weitere News zum Thema Sicherheit. Ein Sicherheitsforscher hat eine als kritisch eingestufte Sicherheitslücke im Apple Ökosystem entdeckt. Manipulierte Rechnungen Benjamin Kunz Mejri ist Security Analyst bei Vulnerability Lab und hat die Lücke publik gemacht. Dabei handelt es sich um die Möglichkeit für Dritte, ein gefährliches Skript einschleusen zu können. Prüft der iTunes oder App Store einzelne Angaben nicht korrekt, kann anschließend die Rechnung manipuliert werden. Die Schwachstelle kann auch für den Gebrauch von Phishing-Angriffen benutzt werden. Sicherhitsloch schon gestopft Mejri hat die Sicherheitslücke

MEHR
iTunes Store

Sony-Leaks enthüllen Apple TV, iTunes, Sex Tape und Breaking Bad Verträge mit Apple

19 April 2015 - von Christian

Wikileaks hat ehemals geheime E-Mails von dem Sony-Hack veröffentlicht. Unter anderem erhält man einen Einblick in die sonst geheimen Verträge zwischen Apple und seinen Partnern. 30,000 Dokumente und 173,000 E-Mails Bereits gestern berichteten wir über eine Mail aus der wir erfuhren, dass Scott Forstall bei Snapchat als Berater tätig ist. Neue, von Wikileaks veröffentlichte Dokumente und E-Mails gestatten nun einen tieferen Einblick, was in den Verträgen zwischen Apple und Sony steht. Sony selbst kritisierte die Veröffentlichung der Dokumente und E-Mails auf das Schärfste, Julian Assange ließ folgendes verlauten: This archive shows

MEHR
iTunes Store

Apple gestattet 14-tägiges Widerrufsrecht für iTunes-Käufe

31 Dezember 2014 - von Christian

Wenn ihr einen Artikel im iTunes Store gekauft habt und mit Qualität (…) unzufrieden wart, konntet ihr mit Begründung versuchen, zurückzugeben. Dies ändert sich nun in der EU, zumindest letzteres. Denn fortan gestattet Apple Kunden ein 14-tägiges Widerrufsrecht für solche Einkäufe. Was genau ist neu? Wolltet ihr beispielsweise eine App, die nicht das hielt, was sie versprach, zurückgeben, so musstet ihr erst einen „Antrag“ beim Apple Support stellen. In den meisten Fällen zeigten sich die Mitarbeiter kulant und genehmigten den Kunden eine Rückerstattung ihres Geldes. Künftig wird Apple dies auch anbieten.

MEHR
iTunes Store

Apple will vermehrt auf iTunes-Only Musik setzen

29 Dezember 2014 - von Christian

Apple will mit Hilfe von Tochter Beats, genauer gesagt Jimmy Iovine, künftig mehr Musik exklusiv im iTunes Store anbieten. Das geht aus einem Bericht der New York Post hervor. Iovine soll helfen Besonders Jimmy Iovine soll bei der Umsetzung dieser Idee helfen. Der Musikproduzent und Mitgründer von Beats Electronics ist für seine guten Kontakte bekannt. So soll er unter anderem Kontakt zu berühmten Künstlern wie Will.i.am, Pharrell, Kanye West, Gwen Stefani oder auch Nicki Minaj unterhalten. Viele dieser Künstler werden bald neue Alben auf den Markt bringen. Wenn es nach Apple geht, exklusiv bei

MEHR
iTunes Store

Apple schaltet Sonderseite für verstorbenen Udo Jürgens

22 Dezember 2014 - von Tim

Mit über 1000 Liedern gehört er zu den erfolgreichsten männlichen Solokünstlern der Welt – nun nimmt er überraschend Abschied! Die Schlagerlegende Udo Jürgens verstarb gestern im Alter von 80 Jahren an Herzversagen. Wie bei Robin Williams, gedenkt Apple auch zum weiteren Male mit einer Sonderseite (diesmal im iTunes Store) an die Musikikone.  Mit der Sonderseite im iTunes Store präsentiert Apple noch einmal viele Hits des deutschen Schlagersängers und blickt auf eine unglaublich erfolgreiche Karriere zurück. Auf der Sonderseite heißt es: Mit Udo Jürgens hat die Musikwelt einen der größten deutschsprachigen

MEHR
iTunes Store

Erneut günstige iTunes Karten bei REWE

22 Dezember 2014 - von Christian

Wer ein neues iPhone oder iPad zu Weihnachten verschenkt oder einfach nur ein Last-Minute-Geschenk benötigt, sollte einen Blick auf folgendes Angebot werfen: Die Supermarktkette REWE bietet seit Anfang dieser Woche iTunes Gutscheine mit 10 Prozent Nachlass an. Die Aktion gilt von Montag, dem 22. Dezember bis zum 27. Dezember, aber Achtung: Nur solange der Vorrat reicht. Wer eine ergattern konnte, kann das Geld nun im iTunes oder App Store für Apps, Musik, Filme und sonstige Inhalte ausgeben. Eine Auswahl mit den besten Apps (…) findet ihr bald auf Apfelllike.com. Erneut

MEHR
iTunes Store

iTunes Store: Streicht Apple seine „12 Tage Geschenke“-Aktion?

18 Dezember 2014 - von Tim

Seit 2008 präsentiert Apple standesgemäß vom 26. Dezember bis zum 6. Januar seine beliebte „12 Tage Geschenke“-Aktion im iTunes Store. Nach den Weihnachtstagen bietet damit auch der Konzern aus Cupertino seinen Nutzern kleine kostenlose Geschenke wie Apps, Musik oder Filme. Doch anders als in den vergangenen Jahren lässt die Ankündigung seitens Apple weiter auf sich warten. Weder erste Informationen wurden preisgegeben, noch die eigenständige App aktualisiert. Diese ist darüber hinaus auch nicht mehr im App Store zu finden und wurde vergangenes Jahr bereits am 9. Dezember veröffentlicht. Fällt Apples „12

MEHR
iTunes Store

Geheimprojekt „Candy“: „Apple versuchte 100% aller iTunes-Konkurrenten zu blockieren“

13 Dezember 2014 - von Christian

Im Zuge der aktuellen iPod-Sammelklage werden immer mehr interne Informationen über Apple(s Strategien) enthüllt. Ein ehemaliger Mitarbeiter sagte nun aus, dass an einem Projekt involviert war, dessen Aufgabe es war, alle Nicht-iTunes-Clients und sonstige dritte Konkurrenten zu blockieren. Der ehemalige Ingeneur, Rod Schultz, wurde von den Klägern vorgeladen und musste aussagen. Seine Arbeit sollte Beleg dafür dienen, dass Apple gezielt versucht hat, jegliche iTunes-Konkurrenz zu unterdrücken. Er wollte nicht über das geheime Projekt, getauft „Candy“, und seine Arbeit zwischen 2006 und 2007 reden, heißt es. Die Kläger versuchten anschließend eine 2012

MEHR
iTunes Store

Apple löschte (wohl doch nicht) heimlich und illegal Songs von iTunes-Konkurrenten von iPods

06 Dezember 2014 - von Christian

Vor einigen Tagen kam eine Meldung vom Wall Street Journal auf, der zu Folge Apple zwischen 2007 und 2009 heimlich und unerlaubt Lieder aus Nicht-iTunes-Quellen von iPods gelöscht haben. Nun hat sich aber John Gruber zu Wort gemeldet und berichtet, dass der Bericht des WJS ein falsch Bild von dem Fall suggeriere. Angefangen hat alles bei einer Sammelklage gegen Apple (wir berichteten). Daraus folgte dann eine Gerichtsanhörung, in der auch herauskam, dass Apple offenbar heimlich Lieder von iPods löschte, die nicht aus dem iTunes Music Store geladen oder von einer CD

MEHR
iTunes Store

25 Jahre Mauerfall: Sonderseite im iTunes Store

09 November 2014 - von Christian

Heute vor 25 Jahren schrieb das deutsche Volk Geschichte. Es war Ende und Anfang zugleich, die Rede ist vom Mauerfall. Passend dazu hat Apple im iTunes Store eine Sonderseite eingerichtet, welche entsprechendes Material zum Download anbietet. In Gedenken an die Teilung Deutschlands, könnt ihr euch unter anderem Apps, Bücher, Filme als auch Podcasts runterladen. Unter den Inhalten findet ihr beispielsweise die Mauerschau, Das Leben der Anderen oder auch Goodbye DDR. Übrigens: Auch Apple schaltete vor 24 Jahren einen Werbespot, damals noch zum Macintosh. Sehr sehenswert! 25 Jahre Mauerfall: Sonderseite im iTunes

MEHR

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting