Intel

Apple und Intel in fortgeschrittenen Gesprächen über Verkauf von Modem-Sparte

23 Juli 2019 - von Roman van Genabith

Apple ist offenbar stark an einem zügigen Kauf von Intels Modemgeschäft interessiert. Eine Übernahme der entsprechenden Patente und des Personals könnte schon innerhalb einer Woche stattfinden. Intel ist nach wie vor bemüht, sein defizitäres Modemgeschäft loszuschlagen und Apple ist noch immer interessiert daran, es zu kaufen. Die beiden Unternehmen sind inzwischen in fortgeschrittenen Gesprächen, die einen Verkauf des entsprechenden Geschäftsbereichs sowie der zahlreichen Patente, die er über die Jahre erworben hat, wie das WSJ zuletzt berichtet. Zuvor wollte Intel seine Patente im 5G-Bereich bereits im Rahmen einer Auktion an den

MEHR
Intel

Apple schielt nach Deutschland: Modemspezialisten von Intel könnten nach Cupertino wechseln

12 Juni 2019 - von Roman van Genabith

Apple würde anscheinend gerne Intels Modemsparte übernehmen, zumindest Teile davon. Und diese Teile kommen aus Deutschland und waren einmal sehr viel Geld wert. Apples Interesse an der Modementwicklung des Chipgiganten Intel ist weiter ungebrochen. Auch wenn man sich wie berichtet nun mit Qualcomm versteht und dessen fortschrittliche Modems auch weit in die 5G-Ära hinein lizensiert hat, soll der Traum eines eigenen Mobilfunk-Modems noch nicht sterben. Man bastelt bei Apple wie berichtet schon seit Jahren an diesem Traum, doch die Arbeit geht nur langsam voran. Mit ein wenig frischem Blut könnte

MEHR
Intel

Intels Modems trieben Apple in den Wahnsinn: Einblicke in den Technologiepoker bis zur Qualcomm-Einigung

19 Mai 2019 - von Roman van Genabith

Das iPhone wird wohl erst ab 2025 mit Modems von Apple ausgestattet werden. Wie es scheint, lässt Apple sich nun alle nötige Zeit, um einen eigenen Modem-Chip zu entwickeln. Grund für die zeitweise ausgebrochene Eile war aber wohl auch die Unfähigkeit Intels. Apple ist schon seit Jahren dabei, ein eigenes Modem für das iPhone zu entwickeln, das wurde wie berichtet immer wieder vermutet. Nun scheint es aber, als würde nicht vor 2025 ein Gerät mit einem in Cupertino entwickelten Modem ausgeliefert werden. Dieser recht lange Zeitrahmen rührt wohl im wesentlichen

MEHR
Intel

Vor Qualcomm-Deal: Apple wollte 5G-Modementwicklung von Intel kaufen

27 April 2019 - von Roman van Genabith

Um 5G möglichst schnell ins iPhone zu bekommen, war Apple sogar bereit, Intels Modemsparte zu kaufen. Was vor Monaten nur ein wildes Gerücht war, hat sich nun tatsächlich bestätigt. Apple war bereit weit zu gehen, um bei 5G nicht abgehängt zu werden. Wie nun aus einem Medienbericht hervorgeht, war man sogar versucht, Intels Modementwicklung zu kaufen. Von dort wollte Apple seine 5G-Modems beziehen, bevor der Konflikt mit Qualcomm zuletzt überraschend beendet wurde, Apfellike.com berichtete. Als der Patentstreit dann im letzten Jahr immer weiter aus dem Ruder lief, nahm man Gespräche

MEHR
Intel

iPhones 2019: Intel liefert noch einmal das Modem

26 April 2019 - von Roman van Genabith

Apple wird im laufenden Jahr weiter auf Modems von Intel setzen. Die 5G-Technik hält erst 2020 im iPhone Einzug, dieses Jahr kommt noch ein weiterentwickelter Intel-Chip zum Einsatz. Apple hat seine Streitigkeiten mit Qualcomm bekanntlich neulich überraschend beendet. In Folge dieser verblüffenden Entscheidung hatte Intel, der momentane Modem-Lieferant von  Apple, die Entwicklung seiner 5G-Modems für Smartphones eingestellt. Apple war der letzte wichtige Großkunde für diese Chips. Diese Entscheidung erfolgte allerdings nicht aufgrund eigener Unfähigkeit, die Modems bis 2020 fertigzustellen, wie Intel-CEO Bob Swan nun klargestellt hat. In einem Gespräch mit

MEHR
Intel

5G im iPhone noch später? Apple könnte auch 2020 verfehlen

05 April 2019 - von Roman van Genabith

Das erste iPhone mit 5G verspätet sich womöglich sogar bis ins Jahr 2021. Grund dafür sollen die Probleme Intels bei der Entwicklung seiner 5G-Modems sein. Bislang war man davon ausgegangen, dass Apple spätestens 2020 ein 5G-iPhone präsentieren würde. Das iPhone wird womöglich noch etwas später mit 5G aufwarten können als bislang vermutet. So geht der Analyst Timothy Arcuri der Großbank UBS davon aus, dass Apple nicht vor 2021 in der Lage sein werde, ein iPhone mit 5G anzubieten. Als Grund nennt er die Schwierigkeiten bei Intel, wo das mutmaßliche 5G-Modem

MEHR
Intel

iPhone-Modem: Apple will Intel und Qualcomm loswerden und treibt Eigenentwicklung voran

07 Februar 2019 - von Roman van Genabith

Apple hat die Arbeiten an der Entwicklung eines eigenen Mobilfunk-Modems intensiviert. Das Unternehmen stört sich immer daran, von dritten Zulieferern abhängig zu sein und in letzter Zeit hatte man bei seinen Modemzulieferern nicht viel Glück. Die Entwicklung eines eigenen Mobilfunk-Modems für das iPhone wird bei Apple gerade deutlich beschleunigt. Das Unternehmen arbeitet schon länger an einem eigenen Chip, das wurde bereits früher vermutet, doch hat das Thema anscheinend nun eine höhere Bedeutung erlangt. Wie Agenturen heute berichteten, hat Apples Johny Srouji sich persönlich der Entwicklung eines eigenen Modems angenommen. Srouji

MEHR
Intel

iPhone mit 5G wäre doch schon 2019 möglich

15 Januar 2019 - von Roman van Genabith

Der Start von 5G im iPhone könnte eventuell doch schon 2019 erfolgen. Ein Apple-Manager gab in einer Anhörung an, Apple erwäge derzeit, Modems bei verschiedenen Zulieferern einzukaufen. Wann wird es mit 5G im iPhone los gehen? Möglicherweise schon ein wenig früher als erwartet. Tony Blevins ist bei Apple für die Lieferkette verantwortlich und er hat unlängst angegeben, dass man bei Apple mit dem Gedanken gespielt habe, bereits die iPhones von 2019 mit 5G auszustatten. Die Modems von Qualcomm, die den neuen Mobilfunkstandard unterstützen und bereits verfügbar sind, kommen hierfür bekanntlich

MEHR
Intel

5G-iPhone: Bloomberg sagt, nicht vor 2020

03 Dezember 2018 - von Roman van Genabith

Apple wird erst im übernächsten iPhone ein 5G-Modem bringen, zu dieser Auffassung gelangt der Wirtschaftsdienst Bloomberg. Es würde zu Apples bekannter Politik bei der Einführung n euer Technologien passen. In den letzten Wochen wurde vermehrt über den Start von 5G im iPhone spekuliert. Der Mobilfunkstandard der nächsten Generation wird im kommenden Jahr in den ersten Ländern und Regionen aufgebaut und dann wird es auch erste Angebote für Endkunden geben, sowohl bei Hardware wie auch bei Verträgen. So wird etwa mit einem 5G-Smartphone von Samsung noch 2019 gerechnet, das mit einem

MEHR
Intel

5G-iPhone mit Intel: 2019 wäre doch zu schaffen

13 November 2018 - von Roman van Genabith

Apple könnte bereits nächstes Jahr ein iPhone mit 5G bringen, zumindest falls man in Cupertino ein wenig risikofreudig sein sollte. Intel hat seine Entwicklung nämlich beschleunigt und hat ein erstes 5G-Modem bereits 2019 fertig. Der nächste Mobilfunkstandard 5G wird ab kommendem Jahr etwas großflächiger auch in Deutschland aufgebaut. Von einer Verfügbarkeit in der Fläche kann gleichwohl sicher erst in mehreren Jahren gesprochen werden, dennoch wird es womöglich bereits kommendes Jahr erste kommerzielle Tarife und Geräte geben. Ob auch iPhones von Apple dabei sein werden, war bis vor kurzem mehr als

MEHR
Intel

iPhone 2019: 5G wäre möglich, aber unwahrscheinlich

25 Oktober 2018 - von Roman van Genabith

Apple könnte bereits kommendes Jahr iPhones mit 5G bringen, die technischen Möglichkeiten dazu wären wohl vorhanden. Dennoch ist es wohl eher unwahrscheinlich, dass wir den Mobilfunkstandard der nächsten Generation bereits 2019 am iPhone nutzen können. Apples iPhones von 2018 – zumindest die S-Modelle – sind mit superschnellen Modems ausgestattet. Sie bringen Geschwindigkeiten bis hin zum Gigabit-Downlink, selbstverständlich nur, wo die Netze das zulassen, also fast nirgends. Dennoch, Intel scheint einen guten Job gemacht zu haben. Intel liefert dieses Jahr exklusiv die Modems für das iPhone, doch es sind 4G-Modems. Auch

MEHR
Intel

MacBook Pro 2018 überhitzt und wird langsamer: Schuld könnten Intel sein

20 Juli 2018 - von Roman van Genabith

Apples MacBook Pro kann seine maximale Performance nicht ausschöpfen. Schuld daran könnte Intel sein, das Apple vor Jahren falsche Versprechungen hinsichtlich der thermischen Eigenschaften seiner Prozessoren gemacht hat. Apple hat sein MacBook Pro unlängst mit neuen, kraftvollen Prozessoren aufgefrischt. Diese sind allerdings wohl ein wenig zu kraftvoll, zumindest produzieren sie zu viel Hitze. Im MacBook Pro 15 Zoll mit Intel Core i9-Coffee Lake-Prozessor sollten als Basistakt 2,9 GHz erreicht werden. Frühe Tests eines YouTubers hatten aber schnell gezeigt, dass das MacBook in der Praxis viel langsamer läuft. Der Basistakt und

MEHR

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting