Preise

Hier findet ihr alle Infos und News bezüglich. Preise

Preise

MacBook Preise: Ist das noch von dieser Welt?

28 Oktober 2016 - von Nikolas

Apple ist keine günstige Marke. Das ist etwas, das jedem bewusst ist. Doch inzwischen befinden sich die Geräte mit dem Apfel auf der Rückseite auf einem Preisniveau, das bei sehr vielen Menschen nur noch Kopfschütteln auslöst. Die Tendenz der Preise: Steigend. Donnerstag, 27. Oktober 2016, es ist 19 Uhr. Der CEO des Unternehmens betritt die Bühne im eigenen Firmengebäude. Alle warten gespannt. Wie üblich spricht Tim Cook über die letzten Neuerungen, über die zuletzt präsentierten Geräte, über beeindruckende Zahlen. Dann geht es zur Sache. AppleTV. Interessante Neuerungen werden vorgestellt und wie

MEHR
Preise

Interessant: So sehen die Euro Preise der neuen Produkte aus

22 März 2016 - von Dominik Wurm

Die gestrige Keynote (alles dazu hier) hatte es durchaus in sich und der Apple Store ist hierzulande schon längst wieder online. Natürlich geht da der Blick direkt auf die Euro-Preise der vorgestellten Produkte. Apple hat mit dem iPhone SE das günstigste iPhone aller Zeiten vorgestellt. Die Preise für die optimierte 5S-Version liegen in Österreich bei 479€ (16Gb-Modell). Für die Version mit 64Gb ist nun eine unverbindliche Preisempfehlung von 579€ eingetragen. In Deutschland kostet das ganze interessanterweise jeweils 10 Euro mehr. Das neue, geschrumpfte iPad Pro 9,7“ gibt es mit 32Gb, 128Gb und neuerdings auch mit 256Gb. Die

MEHR
Preise

iPad Pro, Apple Pencil und Apple TV 4: Das sind die Euro Preise

17 Oktober 2015 - von Lukas

Mehrere deutsche Retailer haben seit kurzem schon das iPad Pro sowie den Apple TV 4 im Sortiment. Sogar der Apple Pencil wird teilweise gelistet. Die Geräte sind freilich noch nicht verfügbar, die spannenden Preise aber schon ersichtlich. Wie es aussieht verlangt Apple also etwa diese Preise für das kommende iPad Pro und den Apple TV 4. iPad Pro (via Cyberport.de): 32 GB und WiFi: 913,00 € LTE Modell mit 128 GB: 1246,00 € Apple Pencil: 110,00 € Apple TV 4 (via Cyberport.de): 32 GB: 180,00 € 64 GB: 241 € Notebooksbilliger listet das iPad Pro ab 899 Euro und

MEHR
Preise

Apple Store: Preis-App ersetzt iPads

26 August 2015 - von Christian

Fortan setzt Apple in den hauseigenen Retail Stores auf eine andere Lösung, wenn es um das „Pricing“ der Geräte geht. Preise, Spezifikationen und weitere Informationen finden potentielle Kunden ab sofort auf den Geräten selbst. iPads: Verwirrung bei einigen Kunden Bislang war es so, dass beispielsweise neben einem MacBook Air ein iPad mit Rahmen lag, auf dem man den Preis, die Ausstattung und Spezifikationen ablesen konnte. Dieses als animierte Info-Tafeln verwendete iPad sorgte aber wohl bei einigen Käufern für Verwirrung, da sie annahmen, dass dieses auch zum Kaufen bereitsteht. Aus diesem

MEHR
Preise

Apple Watch News: Pre-Order-Uhrzeit und Apple Care Preise bekannt

04 April 2015 - von Lukas

In letzter Zeit erreichen uns immer mehr Details zu Apples neuer Uhr. Kürzlich hat uns 9to5mac schon über die Apple Care Preise aufgeklärt, währenddessen Apple endlich die Uhrzeit zum Vorbestellungs-Start der Apple Watch bekannt gegeben hat. Freitag 10. April, 9:01 Uhr Dies ist Apples offizielle Angabe für den Start der Online-Vorbestellungen der Uhr. Ab nächstem Freitag morgen gehen also dann die ersten Vorbestellungen bei Apple ein. Achtung: Wer sich hier eine Uhr vorbestellen möchte – vorausgesetzt ihr wisst schon genau welches Modell ihr euch zulegt – sollte schnell sein. Hier geht es gewöhnlich

MEHR
Preise

App Store: Das sind die neuen Preise

08 Januar 2015 - von Paolo

Apple hat die neuen, aktualisierten Preise noch nicht aufgenommen, Kollege Florian Schimanke hat allerdings auf seinem Blog bereits die Änderungen gestaffelt. Über eine Erhöhung der Preise im Store, hatte Apple bereits informiert. Wie vermutet, wird aus beispielsweise 89 Cent, 99 Cent und aus 4,49 Euro, 4,99 €. Die Änderungen treten aber nicht nur in Europa in Kraft- Kanada, Island und Russland zählen auch zu den Vertretern. Cupertino setzt somit verstärkt auf die 2013 eingeführten Alternativ-Preise und löst im unteren Bereich die üblichen Abstufungen ab. Nach Apple-Angaben lauten die Gründe Angleichungen

MEHR
Preise

In den nächsten 36 Stunden: Apple erhöht Preise im App Store

08 Januar 2015 - von Christian

In der Nacht hat Apple E-Mails an Entwickler verschickt, in denen man ankündigt, innerhalb der nächsten 36 Stunden die Preise im App Store erhöhen zu wollen. Grund dafür sind, gemäß Apple, Angleichungen an aktuelle Währungskurse und veränderte Mehrwertsteuersätze. Betroffene Länder Apple plant die Preiserhöhung für Länder wie Kanada, Norwegen und alle Länder in der Europäischen Union. Mit Ausnahme von Island und Russland, werden dort in den kommenden 36 Stunden die Preise im virtuellen Geschäftshaus für Software-Programme erhöht werden. Dabei werden im Großen und Ganzen die Preiskategorien überarbeitet. Die neuen Preisstufen Genaue

MEHR
Preise

Effektive Preispolitik: Apple könnte 2015 drei Milliarden Dollar zusätzlich einnehmen

24 Dezember 2014 - von Christian

Mit Apple assoziieren die meisten unmittelbar hohe Preise. Und obwohl diese in den vergangenen Jahren auch zuverlässig anstiegen, so zuverlässig steigerten auch die Konsumenten ihre Einkäufe. Apple-Analyst Neil Cybart hat nun das Ganze in einer Rechnung erläutert und prognostiziert dem iKonzern in 2015 sogar zusätzlich drei Milliarden Dollar Gewinn. Die meisten werden es dieses Jahr schon gemerkt haben: Das iPhone 6 (Plus) bietet neue Speicherpläne an. Neben den gewohnten 16GB stehen neuerdings an zweiter Stelle 64GB (früher 32GB) und danach 128GB. Die Preisstufen blieben allerdings die gleichen. Natürlich hat sich Apple etwas

MEHR
Preise

App Store: Preiserhöhung zum Jahreswechsel?

19 Dezember 2014 - von Tim

Der App Store gehört für Apple neben der üblichen Hardware wie iPhone, iPad oder Mac zu der größten Einnahmequelle. Allein 30 Prozent kassiert das kalifornische Unternehmen bei jedem Download aus dem App Store. Bereits in der Vergangenheit änderte Apple daneben aufgrund von Steuern und Wechselkursen immer wieder die App-Preise. Auch ab kommendem Jahr (1. Januar) passt Apple die Preise erneut an die Mehrwertsteuer an. Während sich in den vergangenen Jahren dabei lediglich der Preis in Europa gleichmäßig änderte, wird sich die Änderung ab 2015 länderspezifisch abzeichnen. Aktuell informiert das kalifornische

MEHR
Preise

Apple veröffentlicht neue Preise für iCloud-Speicher

10 September 2014 - von Christian

Auf der WWDC 2014 angekündigt, nun in die Tat umgesetzt: Apple hat auf der offiziellen iCloud Seite neue Preisstufen für iCloud-Speicher bekanntgegeben. Zwar bleibt es bei den kostenlosen 5 GB, allerdings wurden die Preise für höhere Preisstufen drastisch reduziert. So erhält man gegen eine Gebühr von 99 Cent pro Monat 20 GB iCloud-Speicher, für 3,99€ gibt das Zehnfache und für knapp 10 Euro im Monat bekommt man einen halben Terabyte. Wer noch mehr brauch, kann das Doppelte drauflegen und bekommt auch das Doppelte. Die Preise entsprechen ziemlich genau denen, welche auch Google

MEHR
Preise

Smartphone Preise (werden) fallen [GRAFIK]

27 November 2013 - von Christian

Statista hat auf Basis der Informationen von den IDC-Markbeobachtern eine Infografik erstellt, welche die durchschnittlichen Preise von Smartphones in 2013 und 2017 darstellt. Smartphones werden sich […] in den kommenden Jahren deutlich verbilligen. Kostet ein Gerät in Europa derzeit durchschnittlich noch 419 US-Dollar, sollen es 2017 nur noch 259 US-Dollar sein. […] Einzige Ausnahme bildet der nordamerikanische Kontinent mit einer Preisssteigerung von rund sieben Prozent auf 567 US-Dollar. Mal sehen, ob dies auch für Apple’s iPhone gelten wird. Smartphone Preise (werden) fallen [GRAFIK] 3.81 (76.25%) 16 Artikel bewerten

MEHR
Preise

Apple erhöht in Japan die Preise der iPads und iPods um bis zu 17 Prozent

31 Mai 2013 - von Sercan

In Japan hat Apple für die verschiedenen iPad– und iPod-Modelle die Preise erhöht. Der iPod touch kostet nun 29.800 statt 24.800 Yen (ca. 230 statt 190 Euro) und der Preis des iPads mit Retina-Display in der WiFi-Variante wurden von 42.800 Yen (etwa 325 Euro) auf 49.800 Yen (rund 380 Euro) erhöht. Der Grund dafür, dass Apple die Preise erhöht hat ist der schwache Yen. „Wir haben einige Preisanpassungen aufgrund von Änderungen der Wechselkurse,“ sagt der Apple-Sprecher Takashi Takabayashi gegenüber Bloomberg. Apple erhöht in Japan die Preise der iPads und iPods um bis zu 17

MEHR

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting