Tipp der Woche: Siri lernt dazuVorherige Artikel
Telekom-Kunden: Mehr Tempo und VolumenNächster Artikel

XXL Apple iPhone 6S Gerüchte-Zusammenfassung: Das sehen wir am 9. September

Allgemein, Apple, Gerüchte, Hardware, iOS, iPhone, Software
XXL Apple iPhone 6S Gerüchte-Zusammenfassung: Das sehen wir am 9. September
Ähnliche Artikel

Fast ein ganzes Jahr ist nun vergangen, seit Apple das iPhone 6 (übrigens auch am 9. September) im letzten Jahre präsentiert hat. Ein ganzes Jahr voller Gerüchte und Spekulationen rund um die nächsten Telefone von Apple, das iPhone 6S und 6S Plus. Um den Überblick zu bewahren und für die Keynote am kommenden Mittwoch gerüstet zu sein, fassen wir für euch nochmals so kompakt wie möglich alles Wissenswerte über das nächste Apple Smartphone zusammen!

Das Ganze wird grob in vier Teile gegliedert: Hardware, Software+Features, Dinge, die wir nicht sehen werden und allgemeine Informationen. Vorab außerdem: Der Artikel wird durchwegs mit Links zu unseren Artikeln über das jeweilige Thema versehen. Für nähere Infos navigiert einfach dorthin.

Apple iPhone 6S – Hardware

Design

Unter Hardware versteht man zunächst das Design des Gerätes, welches bekanntlich keine großen Veränderungen mit sich bringen wird. Grundsätzlich wird Apple ein weiteres Jahr auf das Aussehen vom aktuellen iPhone 6 setzen. Allerdings sollen sich die dafür verwendeten Materialen teilweise unterscheiden.

Während als Displayschutz erneut das Ion-X Glas und nicht etwas Saphirglas zum Einsatz kommen soll, wird das alte Aluminium durch ein deutlich stärkeres “7000 Series” Alu ersetzt, welches wir bereits von der Apple Watch Sport kennen. Dieses soll gemeinsam mit einer etwas dickeren Rückseite für ein 2-3 mal stärkeres Telefon sorgen.

Bildschirmfoto 2015-08-19 um 20.33.43

Innereien: Chips, RAM und Akku

Wie bei einem neuen iPhone üblich, wird das Gerät natürlich in allen möglichen Belangen schneller. Für die Power im iPhone 6S wird der neue Apple A9 Chip verantwortlich sein. Unterstützt soll dieser heuer erstmals von 2 GB Arbeitsspeicher werden. Das 6S wird also einen ordentlichen Boost in Sachen Arbeitsgeschwindigkeit und Arbeitsflow bekommen.

Des Weiteren wird ein neuer Chip für eine bessere Netzverbindung, vor allem bei LTE, sorgen. Außerdem soll der NFC Chip aktualisiert werden. Das Ganze wird wohl auf einem kleineren Logic Board Platz finden. Dass dies einen größeren Akku ermöglicht, ist aber wohl nicht der Fall. Denn die Batterie soll unverändert bzw. etwas kleiner ausfallen. Merken wird man dies durch die gesteigerte Effizienz – wenn überhaupt – eher positiv.

Wie bei einer S-Variante normal, werden die Innereien teilweise anders angeordnet, angeschraubt und ausgelegt sein.

Kamera

Eine der beachtlichsten Neuerungen im iPhone 6S wird das verbaute Kamerasystem sein. Die rückwärtige Cam wird erstmals seit dem iPhone 4S eine Erweiterung der Megapixel von 8 auf 12 MP erfahren. Überdies soll die Videokamera Bewegtbilder in einer Auflösung bis zu 4K aufnehmen können. Die FaceTime Kamera soll ebenfalls verbessert werden. Die Rede ist auch hier von einem größeren Sensor, Slo-Motion in 720p und einem neuen Panoramamodus. Softwaretechnisch wird das Display für bessere Selfies als Blitz fungieren.

iPhone 6 Kamera Camera iSight

Touch ID, Rose Gold

Aufgetaucht ist in letzter Zeit des Weiteren noch ein verbesserter Touch ID-Home Button, welcher schneller und akkurater reagieren könnte. Als gesichert scheint auch eine weitere Farboption, nämlich ein iPhone mit weißer Front und Rosé-Goldenem Aluminium.

Apple iPhone 6S: Software und Features

Als Betriebssystem kommt natürlich iOS 9 zum Einsatz. Die Neuerungen spielen sich hier vordergründig im Bereich Stabilität und Performance ab. Das neue System soll einige Stunden mehr Akkulaufzeit mit einem Batteriesparmodus bieten sowie einige Sicherheitsverbesserungen an Board haben. Die größten Features: Der Proactive Screen, Apple Maps und News. Alles über iOS 9 findet ihr hier.

Wenn man von neuen Features des kommenden iPhones spricht, so kommt man um Force Touch nicht herum. Es könnte DAS Merkmal sein, welches das iPhone 6S zum iPhone 6S macht. Obgleich das Feature möglicherweise gar nicht so heißt, wird es ziemlich sicher integriert sein: Die Möglichkeit, das Display fester anzudrücken, um weitere Menüs, Optionen, Seiten oder eine Vorschau anzeigen zu können.

Bildschirmfoto 2015-08-09 um 16.14.03

So soll es funktionieren: Anders als bei der Apple Watch und einigen MacBooks – Geräte, die jetzt schon Force Touch verbaut haben – wird der feste Druck auf das iPhone Display viel mehr das Betriebssystem durch Shortcuts vereinfachen und die Bedienung beschleunigen.

Zum Beispiel: Mit einem Force Touch auf die Karte kann sogleich die Navigation gestartet, oder mit einem Force Touch auf das Telefon Icon zu den Favoriten gesprungen werden. Ebenso wären Dinge möglich wie mit einem festen Klick auf einen Link eine Vorschau anzuzeigen, etc… Die Möglichkeiten hiermit sind kaum begrenzt und Apple wird uns mit einigen kreativen und nützlichen Funktionen bereichern.

Das iOS 9 auf dem iPhone 6S wird übrigens ein etwas anderes sein als auf den anderen Geräten. Eine Version mit Force Touch eben.

Dinge, die das iPhone nicht erhalten wird

Neben den oben genannten Gerüchten, die wir sehr wahrscheinlich präsentiert bekommen, gibt es auch einige Gerüchte, die sich am 9. September nicht bewahrheiten werden. So z.B. die Farbe Pink beim iPhone. Außerdem wird das Gerät erneut kein Saphirglas bekommen, auch wenn Apple daran gearbeitet haben soll.

iPhone 6C

Oft wurde auch über eine neue C-Version des iPhones, gemunkelt. Diese soll nun aber auch nicht kommen, zumindest nicht auf dem nächsten Event.

Apple iPhone 6S: Keynote, Release, Preis usw.

Wie bereits mehrmals erwähnt, wird das iPhone 6S aller Wahrscheinlichkeit nach im Rahmen der Keynote am Mittwoch dem 9. September der Öffentlichkeit vorgestellt. Am darauf folgenden Freitag werden die Vorbestellungen für das Gerät beginnen und am nächsten Freitag dem 18. kommt des 6S vermutlich auf den Markt.

Bill Graham Civic (Exposition) Auditorium, 99 Grove St, SF

Preislich werden sich die Modelle wahrscheinlich nicht von den aktuellen iPhones unterscheiden. Mit dem iPhone 6S und 6S Plus wird Apple dennoch andere Geräte im Sortiment behalten und bestimmte aussortieren. Die Line-Up wird dann wie folgt aussehen:

  • iPhone 6S
  • iPhone 6S Plus
  • iPhone 6
  • iPhone 6 Plus
  • iPhone 5S

Die alten iPhones werden jeweils eine Preisreduzierung um 100 Euro bekommen.

Das wird also erwartet. Natürlich bleiben dies alles Gerüchte, solange es Apple nicht bestätigt. Deswegen lohnt es sich, die Keynote abzuwarten. Möglicherweise gibt es noch die eine oder andere Überraschung.

Was haltet ihr von den Gerüchten – gibt es genug neue Features? Werdet ihr euch das neue iPhone zulegen?

Neue Gerüchte:

(Stand: 06.09.2015 – 9:37 Uhr)

XXL Apple iPhone 6S Gerüchte-Zusammenfassung: Das sehen wir am 9. September
3.92 (78.33%) 12 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "XXL Apple iPhone 6S Gerüchte-Zusammenfassung: Das sehen wir am 9. September"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
RobertZgodzinski
Gast

Das Aktuelle I Phone gibt es mit schwarzer bzw. weißer Front und einem Matten Aluminium Rücken.Was ich allerdings schade finde ist,das es ein goldenes I Phone nur in Verbindung mit weißem Frontglas gibt aber nicht in Verbindung eines schwarzen Frontglases..Das finde ich leider schade.Da schwarz und Gold sehr gut zusammen harmonisieren.

jetbo
Gast

Ich hoffe die Kameralinse verschwindet im Gehäuse. Das ist in meine Augen ein Design-Faupax.

Topmoppel
Gast

Schade auch das bei allen Neuerungen kein Stereo zum Tragen kommt. Würde Musik gut tun.

Peter
Gast

Warum gibt es nur ein iphone mit schwarzer front, das ist doch dämlich!

Chris695
Gast

Dumm oder so?

Nico
Gast

Es gibt doch ein iPhone mit weißer Front ?!

Tech
Gast

Wie immer ein ordentliches, aber keine weltbewegendes Upgrade, bin besonders auf die Akkulaufzeit gespannt. Mal sehen was iOS 9 da raus reißen kann.

Mein kleiner Technikblog:
http://www.techniknews.net/

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting