Touch-ID

Hier findet ihr alle Infos und News bezüglich. Touch-ID

Touch-ID

MacBook-Gerüchte: Mit Touch ID, Touch-Infodisplay und Polarisgrafik, aber später

11 August 2016 - von Roman van Genabith

Es wäre eine herbe Enttäuschung für Alle, die auf neue MacBooks warten. Bloomberg-Gerüchte sprechen von einem deutlich späteren Start als kommenden September, aber immerhin… Nur in einer Sache ist man in diesem Bericht ganz anderer Meinung. Neue MacBooks nicht im September Das nächste MacBook Pro, so ist man sehr sicher, wird noch nicht zum iPhone-Event vorgestellt, das derzeit für den 6. September erwartet wird. Es wäre das umfangreichste MacBook-Update seit vier Jahren und soll irgendwann zu einem späteren Termin erscheinen, dann aber unter anderem mit stärkerer Polaris-Grafik, speziell für Videoanwendungen

MEHR
Touch-ID

Spannend: Neues Macbook Pro mit Touch ID Powerbutton

09 August 2016 - von Lukas

Wie 9to5mac berichtet, soll das kommende Macbook Pro mit einem Touch ID Powerbutton kommen. Dies glauben Quellen, die in der Vergangenheit bereits verlässlich Auskunft über Apple Produkte geben konnten. Ein Release neuer Macbook Pro Modelle dieses Jahr wird immer wahrscheinlicher. Das letzte große Update gab es vor mehr als 4 Jahren und die Books kommen sowohl in Hinsicht auf Design als auch Specs etwas in die Jahre. Schon vor wenigen Monaten tauchten Gerücht auf, wonach diese mit einer OLED Bedienleiste über der Tastatur ausgestattet sein sollen. Die oben erwähnten Quellen wollen nun

MEHR
Touch-ID

Touch ID am Mac: Hinweise halten Hoffnung am Leben

16 Juni 2016 - von Roman van Genabith

Im Vorfeld der WWDC war verschiedentlich über den Einzug von Touch ID auf dem Mac spekuliert worden. Apples Keynote gab zunächst keinen Anlass zur Annahme, dies könne sich bewahrheiten. Doch scheinbar muss man die Hoffnung auf Touch ID noch nicht fahren lassen. MacOS Sierra könnte Macs mit einem Touch ID-Sensor unterstützen, wie der Entwickler Felix Schwarz vermutet. Er stützt sich auf Hinweise in den Treibern der ersten Entwickler-Beta, diese deuten auf biometrische Funktionen hin. Damit wäre auch der scheinbare Widerspruch, dass Mac-Nutzer zwar mit Apple Pay im Browser bezahlen können,

MEHR
Touch-ID

WWDC: Apple Pay für Websites wird wahrscheinlich

11 Juni 2016 - von Henning

Bereits Anfang des Jahres gab das Gerücht, dass Apple seinen Bezahldienst Apple Pay auch auf Websites ausweiten wird. Jetzt, 2 Tage vorher, gibt es neue Gerüchte von Digital Trends , die besagen, dass dieses Feature bereits am Montag auf der WWDC eingeführt werden könnte. Damit könnte Apple Pay bereits ab Montag bei einigen Partnerwebsites als Alternative zu PayPal angeboten werden. Die Einkäufe könnten dann wie bei allen Apple Pay Geschäften über Touch iD bestätigt werden. Bisher steht noch nicht fest, ob dieses Feature nur im Safari Browser und iOS verfügbar sein wird. Eine denkbare Lösung für Macs

MEHR
Touch-ID

Bericht: Kommt Touch ID doch ins MacBook?

27 Mai 2016 - von Roman van Genabith

Womöglich bringt Apple den vom i-Device bekannten Touch ID-Sensor doch in den Mac. Das vermutet der Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities in einer aktuellen Mitteilung. Kürzlich gab es Spekulationen, Apple könne als Feature für OS X die Entsperrung des Macs über den Touch ID-Sensor am iPhone bringen. Wir hatten diese Möglichkeit als wenig konsequent bezeichnet. Nun könnte Apple den Touch ID-Sensor doch direkt in den Mac bringen, präziser in die neuen MacBook Pro-Modelle, die Ming-Chi Kuo im Herbst erwartet. Ferner könnten die neuen Macs schnellere Skylake-Prozessoren und Grafikeinheiten bringen.

MEHR
Touch-ID

Error 53: Sammelklage läuft weiter

25 Mai 2016 - von Roman van Genabith

Der Prozess gegen Apple, den eine amerikanische Anwaltskanzlei als Sammelklage aufnahm und der den sogenannten Error 53 betrifft, wird offenbar fortgeführt. Apple hatte die sich daraus ergebenden Probleme allerdings schon vor Monaten aus der Welt geschafft. Der Error 53 tritt auf, wenn unsachgemäß am Touch ID-Sensor von i-Devices manipuliert wird oder, was häufiger vorgekommen sein dürfte, wenn am Display Reparaturen durch nicht autorisierte Dritte vorgenommen wurden. Danach verweigerte das iPhone mit dem bekannten Error 53 den Dienst, eine Sicherheitsvorkehrung, die die Integrität von Touch ID schützen sollte, so Apple im

MEHR
Touch-ID

Inkonsequent: Gerüchte sprechen von Touch ID-Entsperrung des Macs via iPhone

20 Mai 2016 - von Roman van Genabith

Womöglich kann das iPhone demnächst den Mac entsperren. Entsprechende App-basierte Lösungen gibt es schon länger, nun könnte Apple diesen Anmeldeweg übernehmen. touch ID kommt auf den Mac, irgendwie, das jedenfalls behaupten neue Gerüchte zu OS X 10.12. Danach kann künftig der Mac über das iPhone entsperrt werden, wenn sich die Geräte innerhalb der Reichweite einer Bluetooth LE-Verbindung befinden. Diese Verbindungen sind für den absoluten Nahbereich ausgelegt und weisen einen sehr geringen Energieverbrauch aus. Keine konsequente Lösung Falls Apple tatsächlich diesen Ansatz verfolgt, wäre er allerdings nicht besonders logisch, aus mehreren

MEHR
Touch-ID

US-Gericht: Fingerabdruck zum Entsperren des iPhones kann gefordert werden

03 Mai 2016 - von Roman van Genabith

Den Fingerabdruck zum Entsperren zu benutzen ist bequem, allerdings mit gewissen Kompromissen in der Sicherheit verbunden, sowohl in technischer, als auch in rechtlicher Hinsicht. Darüber war bereits verschiedentlich spekuliert worden, nun hat es sich bestätigt: Der Fingerabdruck zum Entsperren eines Mobile Device kann polizeilich erzwungen werden. Anders als ein Schlüssel oder Passcode, den die Ordnungsbehörden nicht verlangen würden, weil ein Verdächtiger sich nicht selbst belasten muss, gilt ein Fingerabdruck als physischer Beweis. Im konkreten Fall ging es um den Fingerabdruck der 29 jährigen Paytsar Bkhchadzhyan aus Los Angeles, deren Freund

MEHR
Touch-ID

Neue Apple iPhone Werbe Videos mit Neil Patrick Harris

27 April 2016 - von Henning

Apple hat zwei neue Videos zum iPhone 6S veröffentlicht. Beide bewerben wie erwartet das iPhone 6S als großartiges iPhone. Nachdem sich Apples YouTube Account in den vergangen Wochen auf den Earth Day und die Apple Watch fokussiert hatte, widmet sich der Konzern aus Cupertino nun dem iPhone 6S. In dem einen Video „Onions“ wird die Kamera des iPhones näher betrachtet. Diese nimmt immerhin Videos in 4K auf. Im TV-Spot filmt ein Mädchen seine Mutter beim Zwiebeln schneiden. Obwohl sie eine alltägliche Handlung filmt, wird ihr Video berühmt, da die Menschen

MEHR
Touch-ID

Apple-Bilanz: So weit verbreitet ist touch ID

19 April 2016 - von Roman van Genabith

Die Entsperrung des iPhones via Touch ID hat Apple-Smartphones zweifellos sicherer gemacht. Nur noch jeder Zehnte entsperrt sein iPhone heute auf althergebrachte Weise. Auf einer Presseveranstaltung sprachen Apple-Ingenieure gestern über die Sicherheit von iOS-Geräten mit amerikanischen Medienvertretern. Cupertino betonte, man habe das fortschrittlichste Sicherheitskonzept für Smartphones weltweit. Die Ausführungen befassten sich mit der Sicherheit von iPhones seit den frühen Modellen und skizzierten eine ständig steigende Robustheit der Absicherung, die Hardwareverschlüsselungen seit dem iPhone 3gs mit einschließt, die nur über von Apple signierte Zertifikate den Zugang zum System erlaubt. Die Integrität

MEHR
Touch-ID

Video: So lässt sich Touch ID täuschen

29 Februar 2016 - von Roman van Genabith

Schon häufiger wurde die Sicherheit vo Fingerabdruckscannern in Frage gestellt. Nun sorgt ein weiterer banal wirkender Hack für Aufmerksamkeit. Den Finger in Knete drücken und anschließend auf den Scanner legen? So einfach soll man Touch ID überwinden können. Vkansee showed how to hack an iPhone fingerprint sensor using Play-Doh #MWC16 pic.twitter.com/FRY7JGMh2M — Arjun Kharpal (@ArjunKharpal) 24. Februar 2016 Dabei muss man zwar immer noch den Fingerabdruck der Zielperson haben, der Angriffsvektor wird dadurch aber nicht negiert. Fingerabdruckanmeldungen werden dadurch, dass sie überwunden werden können, nicht weniger bequem und sind im

MEHR
Touch-ID

Error 53: Apple behebt das Problem

19 Februar 2016 - von Ritsu

Am Mittwoch veröffentlichte Apple eine neue Version von iOS 9.2.1, welche „Error 53“ beheben soll. Der Fehler sorgte dafür, dass die von Drittanbietern am Home-Button reparierten iPhones funktionsunfähig wurden. Die neue Software unter der Seriennummer 13D20 lässt sich allerdings nicht over-the-air installieren und ist für das iPad mini 3, iPad Air 2 sowie iPhone 6 und neuere Modelle bestimmt. Nach Angaben von TechCrunch wird das Problem des nicht hochfahrenden iPhones zwar behoben, auf die Verwendung von Touch-ID muss jedoch weiterhin verzichtet werden. Letzteres lässt sich nur durch eine von Apple durchgeführte Reparatur beheben. „Error 53“ wurde erst Anfang

MEHR

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting